Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Max-Planck-Direktor erhält Schleiden-Medaille
Dresden Lokales Dresdner Max-Planck-Direktor erhält Schleiden-Medaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:47 08.09.2017
Prof. Dr. Anthony Hyman Quelle: Tristan Vostry
Dresden

Ehrung für Prof. Dr. Anthony Hyman: Der Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden wird mit der diesjährigen Schleiden-Medaille der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ausgezeichnet. Die Verleihung findet im Rahmend der feierlichen Eröffnung der Leopoldina-Jahresversammlung am 22. September in Halle (Saale) statt.

Prof. Hyman erhält die Ehrung für seine herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Zellbiologie. Er erforscht das Zellskelett und Prozesse der Zellteilung. „Zu seinen bedeutendsten Leistungen gehört die funktionale Genomforschung an Embryonen des Fadenwurms C. elegans“, heißt es in der Begründung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Der Dresdner Wissenschaftler hat die Zellteilung im Embryo des Fadenwurms umfassend dargestellt und die entscheidenden Gene für diesen Prozess identifiziert. Diese Arbeit habe einen grundlegend neuen Blick auf die Entstehung von Gendefekten möglich gemacht.

Prof. Hyman studierte Zoologie an der University of London. 1988 wurde er am King’s College in Cambridge (UK) promoviert und arbeitete anschließend an der University of California in San Francisco (USA). 1993 wechselte er an das European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Heidelberg. Seit 1998 ist Hyman Direktor am Max-Planck-Institut.

Die Schleiden-Medaille ist nach dem Akademie-Mitglied Matthias Jacob Schleiden (1804-1881) benannt. Der Botaniker ist Mitbegründer der Zelltheorie. Die Medaille wird seit 1955 im zweijährlichen Rhythmus von der Leopoldina vergeben.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grün, Grüner, am Grünsten: Bei der Fragestunde mit Cem Özdemir am Donnerstagabend im Dresdner Bärenzwinger stand alles im Zeichen des Klimaschutzes. Dabei war es nicht immer nur der angereiste Bundestagskandidat, der auf das Steckenpferd seiner Partei zu sprechen kam.

08.09.2017

In Dresden-Neustadt kann die 148. Grundschule gegründet werden. Der Stadtrat hat dafür den Weg freigemacht. Massive Kritik gab es an der Fassadengestaltung.

07.09.2017

Jahrelang wurde diskutiert, jetzt hat der Stadtrat eine Grundsatzentscheidung gefällt. Der zentrale Omnibusbahnhof in Dresden soll an den Wiener Platz kommen und mit anderen Angeboten ergänzt werden.

08.09.2017