Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Max-Planck-Direktor erhält Schleiden-Medaille

Anthony Hyman Dresdner Max-Planck-Direktor erhält Schleiden-Medaille

Ehrung für Prof. Dr. Anthony Hyman: Der Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden wird mit der diesjährigen Schleiden-Medaille der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ausgezeichnet. Prof. Hyman erhält die Ehrung für seine herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Zellbiologie.

Prof. Dr. Anthony Hyman

Quelle: Tristan Vostry

Dresden. Ehrung für Prof. Dr. Anthony Hyman: Der Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik Dresden wird mit der diesjährigen Schleiden-Medaille der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ausgezeichnet. Die Verleihung findet im Rahmend der feierlichen Eröffnung der Leopoldina-Jahresversammlung am 22. September in Halle (Saale) statt.

Prof. Hyman erhält die Ehrung für seine herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Zellbiologie. Er erforscht das Zellskelett und Prozesse der Zellteilung. „Zu seinen bedeutendsten Leistungen gehört die funktionale Genomforschung an Embryonen des Fadenwurms C. elegans“, heißt es in der Begründung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Der Dresdner Wissenschaftler hat die Zellteilung im Embryo des Fadenwurms umfassend dargestellt und die entscheidenden Gene für diesen Prozess identifiziert. Diese Arbeit habe einen grundlegend neuen Blick auf die Entstehung von Gendefekten möglich gemacht.

Prof. Hyman studierte Zoologie an der University of London. 1988 wurde er am King’s College in Cambridge (UK) promoviert und arbeitete anschließend an der University of California in San Francisco (USA). 1993 wechselte er an das European Molecular Biology Laboratory (EMBL) in Heidelberg. Seit 1998 ist Hyman Direktor am Max-Planck-Institut.

Die Schleiden-Medaille ist nach dem Akademie-Mitglied Matthias Jacob Schleiden (1804-1881) benannt. Der Botaniker ist Mitbegründer der Zelltheorie. Die Medaille wird seit 1955 im zweijährlichen Rhythmus von der Leopoldina vergeben.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.09.2017 - 17:05 Uhr

Trotz seines Dreierpacks beim Auswärtsspiel in Darmstadt konnte Dynamos Mittelfeldmann am Ende nicht zufrieden sein.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.