Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Mathematiker mit polnischem Forschungspreis geehrt
Dresden Lokales Dresdner Mathematiker mit polnischem Forschungspreis geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 29.03.2017
Mathematikprofessor Stefan Siegmund von der Technischen Universität Dresden ist für seine Beschäftigung mit der „gebrochenen Ableitung“ mit dem polnischen Alexander von Humboldt-Forschungspreis ausgezeichnet worden Quelle: Nils Eisfeld
Anzeige
Dresden

Mathematikprofessor Stefan Siegmund von der Technischen Universität Dresden ist für seine Beschäftigung mit der „gebrochenen Ableitung“ mit dem polnischen Alexander von Humboldt-Forschungspreis ausgezeichnet worden.Er wird jährlich von der Stiftung für polnische Wissenschaft auf Vorschlag dortiger Kollegen an Professoren aus Deutschland vergeben und ist mit dem Aufenthalt an einem Institut im Nachbarland verbunden, wie die Uni am Mittwoch mitteilte. Sigmund will an der Universität Gliwice die Grundlagen für neue Anwendungen der mathematischen Fragestellung in der Elektronik erforschen. Sie diene als Hilfsmittel, um „Prozesse im Gedächtnis“ zu modellieren und berge großes Potenzial, verschiedenste Anwendungen in der Robotik oder der automatischen Fahrzeugsteuerung zu optimieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales 1200 Nistkästen an 225 Standorten - WG Aufbau Dresden vermietet auch an Fledermäuse

In Sachsen befinden sich rund 40 Prozent aller Fledermausvorkommen in Deutschland. Der Freistaat hat damit eine besondere Verantwortung für den Erhalt der Fledermäuse, so die Landesstiftung für Natur und Umwelt. Sie zeichnet jetzt eine Dresdner Wohnungsgenossenschaft aus, die sich auf bemerkenswerte Weise für die streng geschützten Tiere engagiert.

29.03.2017
Lokales Nachwuchs im Zoo Dresden - „Mini-Saurier“ geboren

Der Zoo Dresden freut sich über außergewöhnlichen Nachwuchs. Er trägt den lateinischen Namen Shinisaurus crocodilurus und ist auch als chinesische Krokodilschwanzechse bekannt.

29.03.2017

Saxonia und die Kunstgewerbe-Werkstätten Olbernhau haben für ihren „Räucherrechner“, ein Räuchermännchen in Gestalt eines Computers, den „Promotional Gift Award“ der Spezialmesse für Werbemittel „HAPTICA“ gewonnen.

29.03.2017
Anzeige