Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Lastenrad kommt – ADFC sammelt genug Geld
Dresden Lokales Dresdner Lastenrad kommt – ADFC sammelt genug Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 14.05.2016
Seit einigen Monaten sammelt der ADFC für sein Lastenrad-Projekt.  Quelle: Anja Schneider (Archiv)
Anzeige
Dresden

 Das Lastenrad-Projekt „Frieda und Friedrich“ des ADFC Dresden nimmt konkrete Formen an. Wie der Fahrrad-Verband gegenüber den DNN mitteilte, ist das erste von zwei geplanten Lastenrädern durchfinanziert. Rund 70 Menschen spendeten fast 3000 Euro, um „Frieda“ samt Schloss und Erstausstattung zu kaufen. Auch für das zweite geplante Rad „Friedrich“ sind bereits über 800 Euro zusammen gekommen.

Einen genauen Starttermin gibt es aber noch nicht, so Nils Larsen vom ADFC. Das Rad sei bestellt, aber noch nicht geliefert. Zudem müssten noch einige Details zu Buchungssystem und den geplanten Verleihstationen abgeklärt werden, sagt Larsen.

Zur Galerie
Der ADFC will noch in diesem Sommer ein Lastenfahrrad in Dresden zum Verleih anbieten. Dafür sammeln die Fahrrad-Lobbyisten zurzeit Spenden. Über 1000 Euro sind bereits zusammengekommen. Gebraucht wird noch einmal so viel.

Im Verlauf des Sommers soll das erste der beiden Lastenräder vom ADFC zur Vermietung angeboten werden, und zwar kostenlos. Jeder Dresdner kann das Rad über ein Online-Portal mieten. Die Wartung soll wie schon der Kauf über Spenden finanziert werden.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Die Straße als Tanzfläche - Tolerade zieht laut und bunt durch Dresden

Laut und bunt zog am Samstagnachmittag die Tolerade 2016 durch Dresden. Mit 18 Wagen und geschätzt 1000 Teilnehmern zu Fuß zog der Tolerave e.V. am frühen Nachmittag am Club Puschkin an der Leipziger Straße los in Richtung Altstadt.

15.05.2016

Das Kleine Haus des Staatsschauspiels Dresden will nach einem erheblichen Wasserschaden bis kommenden Dienstag wieder spielbereit sein. Derzeit gehöre die Bühne aber Trocknungsgeräten und Lüftern, sagte der Technische Direktor Christian Voß am Samstag.

14.05.2016
Lokales „Stunde der Gartenvögel“ - Nabu ruft wieder zur Vogelzählung auf

Bereits zum zwölften Mal findet von heute bis Sonntag die bundesweite „Stunde der Gartenvögel“ statt. Der Verein NABU Sachsen ruft deswegen alle Hobbyornithologen dazu, auf eine Stunde lang Vögel im Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten und zu zählen.

14.05.2016
Anzeige