Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Kochsternstunden feiern Geburtstag und expandieren
Dresden Lokales Dresdner Kochsternstunden feiern Geburtstag und expandieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 02.02.2018
Künstler Kay Leonhardt (l.) wird die Siegertrophäen der Kochsternstunden künftig selbst verzieren, verkündete Initiator Clemens Lutz zum zehnjährigen Bestehen. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Vor zehn Jahren stellte Initiator Clemens Lutz seine Vision der Kochsternstunden auf Schloss Proschwitz vor und nun feiern sie den ersten zweistelligen Geburtstag. Das Konzept der Kochsternstunden ist einfach: Jeder kann zum Restauranttester werden, indem er teilnehmende Gastronomien besucht, sich dort das speziell für die Sternstunden kreierte Menü schmecken lässt und den Besuch anschließend bewertet. Das Restaurant, welches zwischen dem 2. Februar und dem 11. März die besten Bewertungen erhalten hat, gewinnt. Abgestimmt wird ausschließlich online und die Tester bekommen dafür einen Code, der nur einmal verwendet werden kann.

Im letzten Jahr wurden mit diesem Konzept 6 400 Menüs verkauft, 1 900 mehr als im Jahr davor. Initiator Lutz zeigt sich zufrieden mit der Dresdner Bilanz und wagt den nächsten Schritt. Denn im Jubiläumsjahr wird es erstmals ein Kochsternstunden-Spezial in Leipzig mit vier teilnehmenden Restaurants geben. Doch damit nicht genug: „Ziel sind für 2019 mindestens 25 Teilnehmer in der Messestadt und Umgebung“, erklärt Lutz ehrgeizig. In Dresden sind derweil die ersten Plätze bereits ausverkauft, beispielsweise im Popup-Restaurant „BROgunderBAR“. Wer dort noch einen Platz ergattern möchte, muss sich auf die Warteliste setzen lassen.

teilnehmende Restaurants und Menühefte gibt es unter www.kochsternstunden.de

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 2016 bekannt gewordene Missbrauchsskandal bei der Dresdner Parkeisenbahn hat nun auch für den Förderverein Dresdner Parkeisenbahn e.V. Konsequenzen. Das Jugendamt prüft derzeit, ob „die Voraussetzungen zur Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe beim Verein Dresdner Parkeisenbahn e. V. noch gegeben sind“, wie es auf DNN-Anfrage mitteilt.

02.02.2018

Das Jugendamt sucht aktuell Pflegeeltern für elf Kinder aus der Landeshauptstadt. Wer sich vorstellen kann, einem Kind ein Zuhause auf Zeit zu geben, kann sich am Mittwoch um 19 Uhr beim Informationsabend im Ortsamt Prohlis erkundigen und Fragen stellen.

01.02.2018

Auf der Prager Straße in Dresden öffnet im September The Student Hotel – das erste in Deutschland. Die gleichnamige niederländische Hotelgruppe nutzt das ehemalige Ibis-Hotel „Lilienstein“ für ein ungewöhnliches Hotelkonzept.

01.02.2018
Anzeige