Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Kliniken Neustadt und Friedrichstadt sind jetzt Partner des Kinderschutzprojektes „Bärenstarker August“
Dresden Lokales Dresdner Kliniken Neustadt und Friedrichstadt sind jetzt Partner des Kinderschutzprojektes „Bärenstarker August“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 09.09.2015
Anzeige

Am Freitag unterzeichneten der Verwaltungsdirektor des Städtischen Klinikums Dresden, Jürgen Richter, den entsprechenden Vertrag mit der Projektkoordinatorin Annett Grundmann.

 Das Dresdner Kinderschutzprojekt „Bärenstarker August“ bietet seit 2008 Anlaufstellen, welche Kindern und Jugendlichen sowohl bei kleineren als auch bei größeren Notfällen Hilfe und Schutz bieten können. Neben den zwei Krankenhäusern zählen u.a. die Städtischen Bibliotheken, das Dynamo-Stadion, das Pullmann Hotel aber auch einzelne Bäcker im Stadtgebiet. Die Anlaufstellen sind am Symbol „Bärenstarker August“ eindeutig erkennbar.

Detlef Sittel, Zweiter Bürgermeister, dankte Projektkoordinatorin Annett Grundmann für ihr ehrenamtliches Engagement: „Durch ihren Einsatz ist es möglich, dass sich am Projekt seit Beginn im September 2008 rund 140 Partner beteiligen konnten. Seit Dezember 2014 sind alle Anlaufstellen auch über den Themenstadtplan auf der Homepage der Landeshauptstadt Dresden zu finden. Unter http://.stadtplan.dresden.de können die Partner im Stadtgebiet eingesehen werden“, so Sittel. Grundmann hob die Kliniken als wichtige und zentral gelegene Standorte für die Initiative hervor. „Beide Standorte liegen in der Nähe von Wohngebieten, welche bisher einen eher geringen Bestand an geeigneten Anlaufstellen für das Kinderschutzprojekt aufweisen“, so die CDU-Stadträtin. Am Info-Punkt am Haupteingang im Klinikum Neustadt und an der Autopforte im Klinikum Friedrichstadt soll ab sofort immer ein zuverlässiger Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stehen. Genutzt werden das Angebot von Kindern zwischen sechs und 15 Jahren, so Grundmann. Mal seien es kleine Probleme wie ein benötigtes Taschentuch, mal größere wie eine zugefallene Wohnungstür.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein schwerer Sturm hat am Freitag den Freistaat erreicht. Auf dem höchsten sächsischen Berg des Landes, dem Fichtelberg, seien Orkanböen mit bis zu 135 Stundenkilometern Spitze drin, sagte der Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD), Florian Engelmann, in Leipzig.

09.09.2015

Neben dem Staatsbesuch der britischen Königin im Juni in Berlin kann sich Sachsen auf den Besuch eines weiteren Mitglieds der königlichen Familie freuen: Der Herzog von Kent, Cousin der Queen und seit 1994 Vorsitzender des britischen Dresden Trust, kommt im Februar nach Dresden.

Stefanie Kaune 09.09.2015

Schon Tim Bendzko sang 2011, dass er „nur mal kurz die Welt retten muss.“ Doch während der deutsche Sänger nur scheinheilige Erklärungen suchte, um mehr Freizeit zu haben, will eine ambitionierte Dresdnerin tatsächlich die Welt retten.

09.09.2015
Anzeige