Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Hochschulen laden zu Schnupper-Tag ein
Dresden Lokales Dresdner Hochschulen laden zu Schnupper-Tag ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 10.01.2017
Hörsaal Quelle: dpa
Dresden

Wie sieht es eigentlich wirklich aus – das allseits bekannte Studentenleben? Wie fühlt es sich an zwischen hundert anderen Studierenden in einem Hörsaal zu sitzen? Schmeckt das Essen in der Mensa? Und ist die Bibliothek wirklich so groß?

Der Sächsische Hochschultag soll Aufklärung bringen. Neben der Technischen Universität Dresden (TU Dresden) öffnen unter anderem die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW), die Fachhochschule Dresden (FHD) und die Evangelische Hochschule Dresden (EHD) am 12. Januar ihre Tore. Unter dem Motto „Studieren probieren“ sollen Interessierte den Campus kennen lernen, Vorlesungen besuchen  und aus nächster Nähe Informationen zu potenziellen Studiengängen erhalten. Nicht nur für Schüler lohnt sich der Besuch des Schnupper-Studiums. So können sich auch die Eltern umfassend über beispielsweise Finanzierungs- und Unterkunftsmöglichkeiten beraten lassen.

Der Sächsische Hochschultag hat eine langjährige Tradition. Jahr für Jahr stürmen mehrere Tausend Interessierte die Universitätsgelände. Nähere Informationen zum Programmablauf sind unter www.tu-dresden.de, www.htw-dresden.de, www.fh-dresden.eu und www.ehs-dresden.de zu finden.

jbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reinhold Rennekamp, Professor für Technische Physik, erhält den diesjährigen „Preis für gute Lehre“ der HTW Dresden für den vielfältigen Einsatz unterschiedlicher Medien in seinen Lehrveranstaltungen.

10.01.2017

Für den nächsten Semperopernball, der am 3. Februar in Dresden über die Bühne geht, stehen jetzt drei Preisträger fest. Wie viele Orden es beim Ball insgesamt regnet, wollte Ballchef Hans-Joachim Frey noch nicht verraten. Aber es werden mehr sein als 2016. Trotzdem soll nach zwei Stunden getanzt werden können.

10.01.2017
Lokales Stadtratsmehrheit fordert Verwaltung zum Handeln auf - Bessere Wohnsituation für Asylbewerber

2016 sind 1839 neue Asylbewerber nach Dresden gekommen. 2015 waren es noch 4178. Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit will den Rückgang nutzen, um die Wohnsituation für jeden einzelnen Asylbewerber zu verbessern. So sollen große Asylbewerberheime geschlossen werden.

10.01.2017