Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Hip-Hopper proben auf dem Dach des Congresscenter für DDP-Cup
Dresden Lokales Dresdner Hip-Hopper proben auf dem Dach des Congresscenter für DDP-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 09.09.2015
Quelle: Julia Vollmer

Ab 15 Uhr werden knapp 700 Akteure die Halle in eine einzige große Tanzfläche verwandeln und versuchen, die Wertungsrichter von sich zu überzeugen. Teilnehmen werden Tanzgruppen in den Kategorien Kids, Teens, Show und Hip-Hop, in denen von der hochkarätig besetzten Jury jeweils die Sieger ermittelt werden.

Zu den Juroren gehören auch in diesem Jahr wieder Größen der Tanzszene: Heiko „Hahny“ Hahnewald, mehrfacher DDR-Meister im Breakdance, zwei Vertreterinnen der Dresdner Palucca-Schule bewerten gemeinsam mit dem extra aus Sydney (Australien) eingeflogenen Tanzlehrer Mouiti Manapori. „Die genaue Bewertung der einzelnen Gruppen durch die Jury erfolgt an Hand bestimmter Kriterien“, erklärt Dörte Freitag vom „DDProject e.V.“, dem organisierenden Verein. Punkte werden für Ausstrahlung, Kostüme, Musikmix, Technik und das Gesamtbild vergeben.

Die Sieger der einzelnen Kategorien werden dann im Rahmen der Siegerehrung um 22 Uhr, die zugleich den Abschluss der Veranstaltung markiert, bekannt gegeben. Der gemeinnützige Verein „DDProject e.V.“ ist Organisator und Veranstalter des Hip-Hop-Tanzwettbewerbs. Ziel des Vereins ist die generelle Förderung des Tanzsports für die Allgemeinheit, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von Nachwuchstalenten gelegt wird. Der Verein ist fester Bestandteil bei überregionalen Messen und Veranstaltungen, wie der YOU, welches die größte Jugendmesse Europas ist.

JV

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es sich selbst beweisen, den Körper abhärten oder einfach nur Spaß haben – das waren die Gründe aus denen sich am Sonntag hunderte Unerschrockene zum Neujahrsschwimmen in die Elbe wagten.

09.09.2015

7628 Kinder sind im vergangenen Jahr in Dresden zur Welt gekommen. Wie Standesamtschef Frank Neubert am Freitag mitteilte, stieg die Zahl im Vergleich zu 2012 damit noch um einmal 48. Mit 3908 zu 3720 waren die Jungen leicht in der Überzahl.

09.09.2015

Februar in Dresden hoffen zur Menschenkette in diesem Jahr auf noch mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr. Grundsätzlich rechne man mit ähnlichen Zahlen wie 2013, sagte Moderator Joachim Klose am Freitag.

09.09.2015