Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Hechtfest startet mit Umzug
Dresden Lokales Dresdner Hechtfest startet mit Umzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 25.08.2017
Mit einem bunten Umzug durchs Viertel hat am Freitagnachmittag das Hechtfest 2017 begonnen. Quelle: Stephan Lohse
Dresden

Mit einem bunten Umzug durchs Viertel hat am Freitagnachmittag das Hechtfest 2017 begonnen. Bis zum Sonntag feiern die Bewohner des Quartiers zwischen Bischofsplatz und Stauffenbergallee sich und ihr Viertel. Ein Highlight der vergangenen Jahre fällt allerdings aus.

Denn die bei vielen Besuchern beliebte Wasserschlacht wird es künftig nicht mehr geben, teilten die Veranstalter mit. In den vergangenen Jahren hätten es einige Teilnehmer immer wieder übertrieben, es kam zu kleineren Verletzungen. Aus Sicherheitsgründen werde es daher künftig keine Wasserschlacht mehr geben. An die letzte Auflage 2016 wollen die Hechtfest-Organisatoren stattdessen mit einem Film erinnern, der am Wochenende auf Hauswände in der Erlenstraße gestrahlt werden soll.

Bis zum Sonntag feiern die Bewohner des Quartiers zwischen Bischofsplatz und Stauffenbergallee sich und ihr Viertel. Das Hechtfest soll auch 2017 Tausende Besucher anlocken.

Badebekleidung war in diesem Jahr stattdessen schon zu Beginn erwünscht: Unter dem Motto „Pack die Badehose ein“ ging es am Freitagnachmittag vom S-Bahn-Halt am Bischofsplatz quer durch das Festgebiet. Unterstützt von drei Stelzenläufern zogen weit über 100 Familien fröhlich durchs Viertel, immer auf der Suche nach dem sagenumwobenen „Hechtsee“.

Danach begann die große Feier. Bis zum Sonntag gibt es Musik auf insgesamt acht Bühnen. Auf der Fichten- und der Erlenstraße wird getrödelt, auf dem Königsbrücker Platz kann zur Kopfhörer-Disco getanzt werden, für Kinder wird gezaubert und geturnt. Vor allem die obere Hechtstraße gehört am Wochenende ganz den Kindern im Viertel. Auch Skater und BMX-Akrobaten zeigen ihr Können.

Ein paar Anleihen hat das Hechtfest auch vom „großen Bruder“ BRN übernommen. So laden vor allem die Hinterhöfe zum Entdecken ein. Wie jedes Jahr wird der fantasievollste Hof am Ende prämiert. Am Sonntag wird dann überall im Hecht getafelt. Ab 10 Uhr lädt das Viertel zum großen Frühstück ein.

Die Veranstalter erwarten pro Tag um die 10.000 Besucher. Abgesehen von möglichen Gewittern am Samstag scheint den Hechtfest-Machern bei Sonne und deutlich über 20 Grad auch der Wetterbericht hold zu sein.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 29. bis 31. August finden im Kreuzungsbereich Freiberger Straße / Hertha-Lindner-Straße Bauarbeiten an der Straßenbahn-Fahrleitung statt. Deshalb werden die Straßenbahnlinien 1, 2 und 12 umgeleitet.

25.08.2017
Lokales Steigerungen bei Übernachtungen und Ankünften - Halbjahresbilanz: Dresden-Tourismus legt wieder zu

Die Tourismusbilanz der ersten sechs Monate 2017 lassen nach zwei schwierigen Jahren eine deutliche Verbesserung erkennen. 950 423 Ankünfte von Januar bis Juni bedeuten einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 5,8 Prozent. Mit 1,91 Millionen Übernachtungen legt Dresden 3,5 Prozent zu – das beste Halbjahresergebnis überhaupt, das die Dresden Marketing GmbH (DMG) am Freitag vorstellen konnte.

25.08.2017

Die Fertigstellung des unter dem Namen „Königspark“ vermarkteten Wohnbauprojektes auf dem Gelände des ehemaligen Weidner-Sanatoriums rückt in greifbare Nähe. Am Freitag fand das Richtfest statt.

25.08.2017