Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Grundschule sammelt rund 9000 Euro für Hilfsprojekt in Uganda
Dresden Lokales Dresdner Grundschule sammelt rund 9000 Euro für Hilfsprojekt in Uganda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 23.01.2018
59. Grundschule sammelt knapp 9000 Euro für Hilfsprojekt Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die 59. Grundschule „Jürgen Reichen“ am Weißen Hirsch spendete knapp 9 000 Euro an den arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V. Die Summe soll in den Bau von Brunnen und Toiletten in Uganda fließen. Anlässlich eines Spendenlaufes hatten die Kinder Geld gesammelt.

Das Kinderparlament der Grundschule hatte entschieden, anlässlich der Eröffnung des neuen Schulhofes einen Spendenlauf zu veranstalten und für sauberes Wasser in Uganda zu spenden. „Wir wollten ein großes Fest zur Einweihung unseres neuen Schulgeländes feiern und dabei aber nicht nur an uns denken, sondern auch an die Menschen, denen es nicht so gut geht“, sagt Mia aus der zweiten Klasse. „Wir haben einen Trinkbrunnen im Eingangsbereich der Schule, aber andere Menschen müssen sehr weit laufen, um Wasser zu bekommen.“ Ein Mitarbeiter von arche noVa stellte die Arbeit in Uganda im Kinderparlament vor. Die Kinder beeindruckte, dass ihre Altersgenossen in Uganda mehrmals täglich Zehn-Liter-Kanister schleppen müssen, um Wasser in der Schule und zu Hause nutzen zu können.

Am Spendenlauf im angrenzenden Waldpark beteiligten sich 350 Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse. Ziel war es, so viele Runden wie möglich zu schaffen. Zuvor erklärten sich die Sponsoren bereit, pro gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. „Leute zu finden, die was geben, war eigentlich ganz leicht“, findet Mia. „Ich bin einfach zum Eismann und zum Bäcker gegangen und habe gefragt, ob sie spenden wollen. Und mein Papa hat in seiner Firma gefragt und da haben alle zusammen Geld gegeben.“

Schulen, die an einem Spendenlauf für arche noVa interessiert sind, können sich unter meike.john@arche-nova.org, Telefonnummer 0351/48198412 melden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Freitag, 26. Januar, zeigt das Verkehrsmuseum Dresden die Schnappschüsse des jungen Fotografen Philip Maron in der Ausstellung „Freestyle“. Der Chemnitzer war mit seiner Kamera auf Parcours und Skateparks. Dort dokumentierte er den Kampf von BMX-Fahrern gegen die Schwerkraft.

25.01.2018

Mit dem Mediziner und Erich-Kästner-Preisträger Gerhard Ehninger als diesjährigen Gastredner lädt die Landtagsabgeordnete Eva-Maria Stange (SPD) am Freitag, 26. Januar, um 17 Uhr wieder zum traditionellen Neujahrsempfang in ihr Bürgerbüro auf der Rudolf-Renner-Straße 51 in Löbtau.

23.01.2018

Im Deutschen Hygiene-Museum am Lingnerplatz findet am Donnerstag, 25. Januar, ab 19 Uhr die Diskussionsrunde „Vorsicht ansteckend! Übertragbare Krankheiten im Zusammenleben von Mensch und Haustier“ statt. Die Gäste klären über Präventions- und Behandlungsmaßnahmen auf. Der Eintritt ist frei.

23.01.2018
Anzeige