Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Glücksgas-Stadion wird Partner im Kinderschutzprojekt „Bärenstarker August“
Dresden Lokales Dresdner Glücksgas-Stadion wird Partner im Kinderschutzprojekt „Bärenstarker August“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 09.09.2015
Stadionmanager Hans-Jörg Otto, Projektkoordinatorin Annett Grundmann und Dresdens Zweiter Bürgermeister Detlef Sittel (CDU) bei der Übergabe. (v.l.) Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Damit ist das Stadion eines von 130 Projektanlaufstellen für Kinder, die Hilfe benötigen.

„Wir freuen uns ganz besonders über die Teilnahme des Glücksgas-Stadions, da es eine der wenigen Stellen in der Nähe des Großen Gartens ist und zusätzlich rund um die Uhr besetzt ist“, sagte Grundmann, die das Projekt seit rund fünf Jahren betreut. Für den Stadionmanager und Vater Hans-Jörg Otto ist die Beteiligung selbstverständlich: „Unser Sicherheitsdienst ist geschult und viele Mitarbeiter haben selbst Kinder“, sagte Otto.

Der Zweite Bürgermeister Sittel sagte zum neuen Ort: „Ich denke, das Stadion ist bei vielen Kindern positive besetzt und wird im Notfall schnell aufgesucht.“ Lobende Worte fand er auch für ehrenamtlichen Helfer des Projekts. „Das ist ein ehrenwertes Kinderschutzprojekt, das diese Unterstützung verdient hat. Der „Bärenstarke August“ entstand 2008 aus einer Elterninitiative heraus und wird vom kriminalpräventiven Rat der Stadt Dresden unterstützt. Seitdem wurden laut Grundmann rund zehn Fälle, in denen Kinder in Not gerieten, bei den Anlaufstellen versorgt.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Johanniter-Unfall-Hilfe in Mitteldeutschland kann sich über eine große Spende freuen. Im Rahmen einer Hochwasserhilfsaktion hat die Commerzbank insgesamt 300 000 Euro für die karitative Organisation gesammelt.

09.09.2015

Was verbindet Frau Merkel mit einer plüschigen Katze aus Amerika? Ganz klar, die Mundwinkel. Das hat sich die Dresdner Designerin Kerstin Bauer gedacht und beide in einer Plüschfigur vereint.

09.09.2015

Startschuss für den Neurologenkongress in Dresden: Seit gestern tummeln sich mehr als 5000 Mediziner der Fachrichtung auf dem Messe-Gelände. Im Zentrum des bis Sonnabend dauernden Kongresses stehen Bewegung und Sport.

09.09.2015
Anzeige