Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Frauenkirche wird wegen Reinigung und Wartung geschlossen
Dresden Lokales Dresdner Frauenkirche wird wegen Reinigung und Wartung geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 09.09.2015
Die Frauenkirche in Dresden. (Archiv) Quelle: Dominik Brüggemann

„Allein der Kirchenraum wird jährlich von knapp zwei Millionen Menschen besucht“, erläuterte Thomas Gottschlich, leitender Architekt der Kirchbauverwaltung.

Bilder aus dem Januar 2013:

Die Kosten werden auf maximal 25 000 Euro veranschlagt. Die meisten Handwerker kennen die Frauenkirche gut, haben sie doch bereits in den vergangenen Jahren die Arbeiten ausgeführt oder bereits am Wiederaufbau mitgewirkt. „Diese langjährige Zusammenarbeit ist uns wichtig. Von der Fachkompetenz, Erfahrung und Verbundenheit der verschiedenen Firmen kann die Frauenkirche nur profitieren“, erläuterte Gottschlich. Sie trage auch dazu bei, dass die diesjährige Schließzeit die kürzeste seit der Einführung 2008 werden wird. Der Kuppelaufstieg müsse nur vier, der Kirchraum fünf Tage geschlossen bleiben.

Wartungsarbeiten laufen aber das ganze Jahr über und kosten insgesamt etwa eine Million Euro. Die Dresdner Frauenkirche war im Zweiten Weltkrieg zerstört und nach der deutschen Einheit mit Spenden aus aller Welt wiederaufgebaut worden. Seither gilt sie als Symbol für Frieden und Versöhnung.

dpa/dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor den Landtagswahlen in diesem Sommer hat der sächsische Landesschülerrat (LSR) die Politik zu einem stärkeren Engagement in der Bildung aufgefordert. Das Kapital des Freistaates seien nicht Rohstoffe, sondern das Wissen der jungen Menschen, sagte der LSR-Vorsitzende Patrick Tanzer am Mittwoch in Dresden bei der Vorlage der bildungspolitischen Leitlinien des Schülerrates.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.09.2015

Die Aufbauarbeiten für die Eisbahn auf dem Dresdner Altmarkt haben am Mittwoch begonnen. Neben der 600 Quadratmeter großen Schlittschuhbahn installieren rund 15 Handwerker in den kommenden Tagen eine Eisstockbahn und eine Schneerutsche.

09.09.2015

Das Dresdner Immobilienunternehmen USD darf mit seinem Bauprojekt „Elbaue“ im Areal der geplanten Hafencity nicht starten, obwohl es eine Baugenehmigung hat.

09.09.2015