Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 1 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Dresdner Forscher erhalten 7,3 Millionen Euro

Wissenschaft Dresdner Forscher erhalten 7,3 Millionen Euro

Drei Wissenschaftler der TU Dresden erhalten für ihre weitere Forschung insgesamt 7,3 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat. Die sogenannten „ERC Advanced Grants“ sollen über fünf Jahre die Arbeit der Forscher finanzieren.

Voriger Artikel
Dresdner Zoo umsorgt neue Baby-Krokodile
Nächster Artikel
„Sauber ist schöner“: 3000 Dresdner sammeln über 180 Kubikmeter Müll

Der Chemiker Stefan Kaskel wird mit 2,4 Millionen Euro unterstützt.

Quelle: IWS Dresden (Archivbild)

Dresden. Drei Wissenschaftler der TU Dresden erhalten für ihre weitere Forschung insgesamt 7,3 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat. Die sogenannten „ERC Advanced Grants“ sollen über fünf Jahre die Arbeit der Forscher finanzieren.

Unterstützt wird zum einen der Biophysiker Stephan Grill, der daran forscht, wie in wachsenden Organismen links und rechts unterschieden wird, und wie sich dadurch verschiedene Organe links oder rechts im Körper anordnen. 2,5 Millionen Euro gibt es dafür. Weiter erhält der Mediziner Frank Buchholz 2,4 Millionen Euro. Er arbeitet an „Genom-Chirurgie“, die Krankheiten auf Zellebene bekämpft. Als dritter wird der Chemiker Stefan Kaskel mit ebenfalls 2,4 Millionen Euro unterstützt. Er arbeitet – vereinfacht gesagt – am Verständnis von Schwämmen, die sich selbst auspressen. „Der ERC Advanced Grant motiviert mich und mein Team enorm, das grundlegende Verständnis neuer Phänomene als wichtige rationale Basis für eine nachhaltige technologische Nutzung zu erforschen“, so Kaskel.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.