Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Flüchtlings-Initiative erhält 5000 Euro

Deutschkurse für Asylsuchende Dresdner Flüchtlings-Initiative erhält 5000 Euro

Die von Studenten der TU Dresden gegründete Initiative IDA ist vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit 5000 Euro prämiert worden. Wie die TU Dresden am Mittwoch mitteilte, wurden die Studenten im Programm „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ mit dem zweiten Preis bedacht.

Seit 2015 bringt IDA in Dresden Geflüchteten deutsch bei. (Symbolfoto)
 

Quelle: dpa

Dresden. Die von Studenten der TU Dresden gegründete Initiative IDA (Initiative Deutschkurse für Asylsuchende) ist vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit 5000 Euro prämiert worden. Wie die TU Dresden am Mittwoch mitteilte, wurden die Studenten im Programm „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ mit dem zweiten Preis bedacht. Mit dem Preisgeld sollen die bisherigen Angebote weiter ausgebaut werden. Vor allem will die Initiative künftig mehr Augenmerk auf das Erlernen von Fachsprachen sowie die Schulung der eigenen Helfer legen.

Seit 2015 organisiert IDA auf dem Gelände der TU Dresden Sprachkurse für Geflüchtete. Inzwischen sind weitere Projekte hinzugekommen, darunter ein Patenschaftsprogramm sowie Kurse, in denen die Geflüchteten die Dresdner Studenten in ihrer Muttersprache unterrichten. Das Netzwerk umfasst nach Angaben der TU rund 150 Helfer und unterrichtet im Monat rund 300 Geflüchtete.

„Das Preisgeld hilft uns, unsere zahlreichen Aktivitäten aufrecht zu erhalten, um Geflüchtete besser beim Ankommen in Dresden zu unterstützen. In Zukunft wollen wir verstärkt Angebote für geflüchtete Frauen schaffen“, freut sich Victoria Gulde, studentische Projektmitarbeiterin aus dem Organisationsteam der IDA, über die Auszeichnung. „Der Preis bedeutet nicht nur eine Anerkennung der hervorragenden Arbeit der studentischen Koordinatoren und freiwilligen Helfer von IDA. Er macht auch auf mögliche praktische Wege aufmerksam, auf denen interkultureller Austausch und Integration gelingen können“, ergänzt Torsten König, Mitarbeiter der TU Dresden.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.01.2018 - 18:40 Uhr

Der 19-Jährige soll beim Regionalligisten und Kooperationspartner Spielpraxis sammeln.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.