Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Fährleute heißen „Schwalben willkommen“
Dresden Lokales Dresdner Fährleute heißen „Schwalben willkommen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 18.07.2018
Bei den Fährleuten Marcell Gerber (l.) und Matthias Hauer sind „Schwalben willkommen". Dafür gab es nun eine Plakette, die an die Schloßfähre kommt. Quelle: Merle Bohlen
Dresden

Die Landungsbrücken auf der Pillnitzer Elbseite beherbergen wieder einmal außergewöhnliche Bewohner: Schwalben haben sich dort heimisch eingenistet und ziehen am Wasser ihren Nachwuchs auf. Für ihren Schutz stehen die Fährleute der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und deren Tochterfirma Dresdner Verkehrsservice (DVS) ein. Der NABU Sachsen und die Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt haben den Fährleuten für dieses Engagement die Auszeichnung des Projektes „Schwalben willkommen“ verliehen.

Die Schwalben, die auf der Roten Liste der gefährdeten Arten stehen, siedeln sich schon seit einigen Jahren zwischen Pillnitz und Kleinzschachwitz an. Unter den Auffahrklappen, dort wo die Fähre andockt, haben sie sich ausgebreitet. Allein auf der Pillnitzer Elbseite befinden sich sieben Nester.

Ob die Landungsbrücken ein ungewöhnlicher Ort für den Hausbau der Vögel sind? „Die Schwalben haben zwar gewisse Anpassungsprobleme, aber hier herrschen ideale Bedingungen: Baumaterial, Nahrung und die Fährleute als beste Gastgeber“, so Marion Lehnert, Mitarbeiterin der NABU.

Der laufende Fährbetrieb stört die Vögel nicht. Die Fährleute achten darauf, dass die Schwalben in aller Ruhe ihren Nachwuchs aufziehen können und ihre Nester nicht zu Schaden kommen. Auch die Gäste auf der „Schloßfähre“ sind begeistert. „Die Fahrgäste freuen sich immer und versuchen beim Andocken einen Blick auf die Jungvögel zu erhaschen“, so Fährmann Marcell Gerber.

Merle Bohlen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich des 74. Jahrestages des Attentates auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 gedenkt die Bundeswehr auf dem Nordfriedhof in Dresden der Widerstandsbewegung im NS-Regime.

18.07.2018

Am Donnerstag um 15 Uhr geht es los: Die Dresdner Vogelwiese 2018 öffnet auf dem Volksfestgelände an der Pieschener Allee. Highlight in diesem Jahr werden Auftritte der Thüringer Hochseilartistengruppe Geschwister Weisheit sein, teilte der ausrichtende Dresdner Schaustellerverband mit.

18.07.2018
Lokales Kritik an Hartz IV Regelsätzen - Schulden: Oft ist es schon zu spät

Wenn das Konto nicht mehr aus den roten Zahlen rauskommt, hilft oft der Gang zur Schuldnerberatung. Die Diakonie Sachsen kritisierte kürzlich die Rahmenbedingungen dieser. In einigen Punkten widersprechen die Dresdner Stellen jedoch.

18.07.2018