Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner „Elements“ steigt in Riege der Sterne-Restaurants auf
Dresden Lokales Dresdner „Elements“ steigt in Riege der Sterne-Restaurants auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 09.09.2015
Dresden hat ein drittes Sterne-Restaurant. Quelle: dpa
Anzeige

Damit reiht es sich neben dem „Caroussel“ von Chefkoch Benjamin Biedlingmaier und Stefan Hermanns „bean & beluga“ in die Liste der Ein-Sterne-Restaurants der Landeshauptstadt ein.

Ganz oben am sächsischen Gourmethimmel steht mit zwei „Michelin“-Sternen weiter das Leipziger „Falco“ von Patron Peter Maria Schnurr. In der Messestadt konnte auch das „Stadtpfeiffer“ von Detlef Schlegel seinen Stern behaupten.

Die Nachricht vom neuen „Michelin“-Stern erreichte Mießner am Donnerstag am Herd und mitten in der Vorbereitung des Mittagstisches. „Ja, schön, ich freue mich“, war seine erste, eher verhaltene Reaktion. Das „Elements“ biete „regionale Hochküche mit Weltkonzept“, meinte er. „Ich verarbeite vor allem regionale und saisonale Produkte, die ich mit dem verbinde, was ich auf meinen Stationen in der Welt gesehen habe, bevor ich das „Elements“ eröffnet habe.“

Seit Juni 2010 gibt es das Restaurant in der Dresdner Albertstadt. Dass Sachsen nun über insgesamt fünf Sterne-Restaurants verfüge, freue ihn, sagte Mießner. „Es ist ein gutes Vorankommen für die Region. Es ist schön, dass sich hier etwas bewegt.“

Seinen Stern verloren hat das „Sendig“ im Hotel Elbresidenz in Bad Schandau in der Sächsischen Schweiz. Nach dem verheerenden Elbehochwasser vom Juni vergangenen Jahres hatten das Hotel und auch das Restaurant von Chefkoch André Tienelt schließen müssen.

dpa/sn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Urania-Stadtverband ist finanziell am Ende und wird sich Ende Dezember auflösen. Zum letzten Mal hat der traditionsreiche Verein jetzt sein Programm und das Urania-Blättchen veröffentlicht.

09.09.2015

Die Wogen schlugen hoch am Montagabend in der konstituierenden Beratung des neuen Prohliser Ortsbeirates. Der Bürgersaal konnte die in Scharen herbeigeeilten Einwohner mit seinem Potenzial an Sitz- und Stehplätzen nicht fassen.

09.09.2015

Der Fremdsprachenunterricht ist für Dutzende sächsische Gymnasiasten in diesem Schuljahr wieder zu Lotterie geworden. Dabei ging es bisweilen auch recht kurios zu.

09.09.2015
Anzeige