Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Drachenboot-Festival erwartet in diesem Jahr Überraschungsgäste

Sport und Spaß Dresdner Drachenboot-Festival erwartet in diesem Jahr Überraschungsgäste

Parallel zum Elbhangfest findet am kommenden Wochenende traditionell das Dresdner Drachenboot-Festival statt. In diesem Jahr gibt es neben Sport und Spaß auch Überraschungsgäste.


Quelle: Pr

Dresden. Are you ready – attention – go! So wird es am Wochenende wieder über die Elbe schallen. Parallel zum Elbhangfest findet traditionell das Dresdner Drachenboot-Festival statt. 2017 – im chinesischen Jahr des Hahns – richtet der Wassersportverein „Am Blauen Wunder“ e.V. vom 23. bis 25. Juni das 26. Festival aus, dass sich inzwischen zu einem der größten und vor allem auch „ältesten“ Events seiner Art in Deutschland entwickelt hat.

Trotz des Ferienbeginns gehen nahe des Blauen Wunders wieder rund 100 Mannschaften an den Start und kämpfen in 20 Wettbewerben um den Sieg im High-Tech-Pokal, Zukunfts-, Pillen- oder Original aus Dresden-Pokal und natürlich um die alle Jahre wieder sehr begehrten Eistorten.

Ohne Ritual geht gar nichts

Mit dem kulturellen Rahmenprogramm legt des Drachenboot-Festival schon am Freitagabend los. Zum Auftaktkonzert sind in diesem Jahr Thomas Stelzer & Friends zu erleben. Davor gibt es das wichtige Ritual der Drachenbooterweckung, ohne die ein solches Rennen ja überhaupt nicht starten darf. 2017 wird dabei nach Angaben des Veranstalters ein funkelnagelneues Drachenboot getauft und erstmals seine Bahnen durch den Fluss ziehen. Dem Drachen – in China ein geliebtes und verehrtes Wesen – werden bei dieser asiatischen Zeremonie die Augen angemalt, er wird mit Gemüse und Blumen und vielen guten Wünschen der Geister des Ostens, Südens, Westens und Nordens bedacht, damit er kräftig und unbeschadet seine Sportler ans Ziel bringen kann. Paddeln müssen die Sportler ab Sonnabend Früh trotzdem selbst und dies etwa 400 Meter elbabwärts in Vor-, Zwischen-, Hoffnungs- und Finalläufen. Weil neben dem sportlichen Ehrgeiz der Spaß im Mittelpunkt des Wettkampfes stehen soll, gibt es wie immer auch die Ehrung für das „Originellste Team“.

Sport & Spaß

Freitag, 23. Juni, 20 Uhr: Eröffnungsparty mit Thomas Stelzer und Friends, Warm up und After-Show-Party mit DJ Roller Couster

Sonnabend: 9.30 bis 19.30 Uhr Drachenboot-Rennen (u.a. mit Teams von Stadtverwaltung, Ministerien ab etwa 11.40 Uhr)

20 Uhr Party mit Jackpot dem Kultorchester, Warm Up und Aftershow Party mit DJ Robert Drechsler

Sonntag: 9.30-17 Uhr Drachenboot-Rennen (u.a. Teams der SGD, Monarchs ab 10 Uhr)

http://www.wsv-am-blauen-wunder.de

Besondere Überraschungsgäste bietet der Sonnabend. Sie kommen auf der Elbe nach Dresden und brauchen dafür nicht einmal ein Boot. Initiiert vom Bundesforschungsministerium und begleitet von mehreren Forschungsprojekten, die sich insbesondere für die Bereiche Hochwasserrisiko und vor allem Wasserqualität interessieren, werden ab dem 24. Juni rund 200 Freischwimmer von Bad Schandau bis Geesthacht die Elbe hinabschwimmen. Sie wollen so zeigen, wie sauber der Strom heute bereits ist und wie Umwelt und Natur von einem gesunden Fluss profitieren. Die 10 Schwimmer der ersten Etappe von Bad Schandau bis Dresden werden am Sonnabendabend (Empfang gegen 19.30 Uhr) auf dem Drachenboot-Festivalgelände erwartet. Danach spielt die Band Jackpot aus Dresden zur Sonnabendnacht-Kult-Tanzparty auf!

Eintrittskarte gilt für Elbhangfest und Drachenboot-Festival

Am Sonntag gehen dann unter anderem im Dresdner Sportler-Pokal, unterstützt von Sporthalleninvestor Uwe Saegeling, Teams der Dresden Monarchs, der Dresdner Wasserballer, von Dynamo Dresden, den DSC-Gewichthebern, der Rodler und Biathleten aus Altenberg und natürlich des HC Elbflorenz an den Start. Im Gesundheits-Pokal kämpfen vier äußerst fitte und originelle Frauenteams um den Sieg. Dazu gibt es ein Sport-Spiel- und Umfeldprogramm für die ganze Familie, unter anderem mit dem Neugierexpress, in dem sich die Kinder mit vielen kleinen Experimenten in die Welt der Wissenschaft einfühlen können oder dem Chinesisch-deutschen Kulturverein mit asiatischen Traditionen. Wer vorbeischaut, kann sich Inspirieren lassen, um dann vielleicht im kommenden Jahr beim 27. Drachenboot-Festival selbst aktiv zu sein. Und natürlich kann davor oder danach die angenehme Elbhangfest-Atmosphäre genossen werden: Die Eintrittskarte gilt – wie immer – für beide Veranstaltungen.

Von Ingolf Pleil

Dresden, WSV Blaues Wunder 51.051793379291 13.813245816919
Dresden, WSV Blaues Wunder
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.