Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Cellist Jan Vogler begeistert Zuhörer der Kinderuni
Dresden Lokales Dresdner Cellist Jan Vogler begeistert Zuhörer der Kinderuni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 22.11.2017
Jan Vogler zu Gast an der Dresdner Kinder-Uni.  Quelle: Anja Schneider
Dresden

 450 wissbegierige Kinder stürmten am Dienstag zum vierten und letzten Treffen der Kinderuni im Wintersemester 2017/18 in das Hörsaal-Zentrum der TU Dresden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die von den DNN mitgetragen wird, stand diesmal der Dresdner Cellist Jan Vogler als einer der besten seines Metiers, Intendant der Dresdner Musikfestspiele sowie Leiter des Moritzburg Festivals. Sein Instrument wurde vor 300 Jahren in Italien angefertigt und begleitet ihn heutzutage in Konzertsäle auf der ganzen Welt. Vogler selber möge an dem Streichinstrument nach eigener Aussage am meisten, dass es „ganz weich singen kann, aber gleichzeitig sehr kraftvoll ist“. Die sonst so quirligen Schüler waren während einer Hörprobe der 1. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und des Schwans von Camille Saint-Saëns ausnahmsweise mucksmäuschenstill und lauschten gespannt den Klängen. Das Stück wurde mit einem lauten Hämmern auf die Tische gelobt.

Die Kinder staunten noch mehr, als der 53-Jährige von seinen weltweiten Auftritten berichtete. Bei seiner Frage, wer von ihnen gerne verreisen würde, schnellten alle Finger nach oben. Vogler erzählte, dass er sich jedes Mal überwinden müsse, sich wieder auf die Reise zu machen und seine Familie zu verabschieden - ihn sogleich aber wieder das Reisefieber packen würde, sobald er das Flugzeug betrete, um nach Kanada, Singapur oder China zu fliegen. Er gibt den Kindern einen Rat, der ihm sehr am Herzen liegt: „Reist, so viel ihr könnt!“, denn nur dadurch habe er selber „viele verschiedene Kulturen kennnengelernt“, und „das ist das wichtigste“. Einmal habe er auf dem Boden eines japanischen Tempels geschlafen und sei am frühen Morgen bei 4 Grad Celsius gemeinsam mit Mönchen barfuß einen Berg hinaufgestiegen. „Das werde ich nie vergessen“, sagte Vogler. „Das Cello hilft mir, neue Menschen kennen zu lernen“.

Celist Jan Vogler gehört zu den Besten seines Fachs. Am Dienstag war er Dozent bei der Dresdner Kinder-Uni.

Der gebürtige Dresdner staunte nicht schlecht über das breite Wissen der Kinder, die etwa richtig beantworten konnten, was ein „Jetlag“ ist. Das Publikum überlegte gemeinsam, welcher Ort und welche Musikstücke sich für ein Konzert in Dresden am besten eignete und machte eifrig Vorschläge, wie „alter Schlachthof“, „Gymnasium Bühlau“ oder ein „Dampfschiff auf der Elbe“. Abschließend wurde der Cellist, der heute mit zwei Kindern und seiner Frau in New York lebt, von seinem neugierigen Publikum mit Fragen gelöchert, das sich dabei ganz besonders für seine Auslandserfahrungen interessierte. Die Schüler wollten etwa wissen, welches sein Lieblingsland sei, wo er überall schon hingeflogen und wo er wohnthaft sei. „Ich in ein bisschen überall auf der Welt zuhause“, lachte Vogler. Am meisten fühle er sich jedoch New York und Dresden verbunden. Sein Lieblingskonzert sei deshalb auch die Wiedereröffnung der Frauenkirche im Jahr 2005 mit einem amerikanischen Orchester gewesen.

Die kostenlose Kinderuni findet vier mal pro Semester im Hygienemuseum oder dem Hörsaalzentrum statt. 550 Schüler von acht bis zwölf Jahren können sich dafür online oder telefonisch anmelden. Das Sommersemester 2018 beginnt im April.

Von Katharina Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie jedes Jahr bietet das Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden Eislaufbegeisterten in der Winterzeit die Möglichkeit auf der Eisbahn im Innenhof Schlittschuh zu laufen. Am Freitag, den 24. November öffnet die Eisbahn mit einer besonderen Aktion.

22.11.2017

Das Alternative Zentrum (AZ) Conni veranstaltet am Donnerstag, den 23. November eine Informationsveranstaltung mit dem Titel „Gesundheit für alle statt krank gespart! Eine Veranstaltung über Gesundheit in der Krise und Solidarität“.

22.11.2017
Lokales Anmeldung bis zum 27. November - Fachforum für Gleichstellung und Vielfalt

Noch bis zum 27. November ist die Anmeldung für das Fachforum „Haushalt(en) im Hinblick auf Gleichstellung und Vielfalt“ der Landeshauptstadt Dresden möglich. Stattfinden wird das Forum am Montag, 4. Dezember, und Dienstag, 5. Dezember, im Plenarsaal des Neuen Rathauses.

22.11.2017