Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Brunnentag im Zeichen der Historie
Dresden Lokales Dresdner Brunnentag im Zeichen der Historie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:53 04.05.2018
Die Fontäne im Terrassengarten Schloss Eckberg Quelle: Anja Schneider
Dresden

 Die Landeshauptstadt gluggert und sprudelt: „Dresden ist einer der brunnenreichsten Städte Europas“, sagt Detlef Eilfeld. Seit 20 Jahren organisiert der Wassertechnik-Experte den „Dresdner Brunnentag“. Am Sonnabend, dem 5. Mai, ist es wieder soweit. Ab 10 Uhr sind Interessierte auf das Gelände von Schloss Albrechtsberg eingeladen.

 Detlef Eilfeld und Eberhard Grundmann von der „Wassertechnik Dresden GmbH“ informieren über Dresdens Brunnen. Besonders reich ist die Landeshauptstadt an barocken und gotischen Wasserspielen, wie unsere Bildergalerie zeigt.

Dieses Jahr stehen am Brunnentag Eimerkettenbrunnen und die historische Wasserversorgung im Mittelpunkt. Dazu gibt es um 11 Uhr rund dreistündige Führungen. Unter anderem erfahren die Teilnehmer in den Parkanlagen von Schloss Eckberg, dem Lingnerschloss und dem Schloss Albrechtsberg mehr darüber, mit welchen ausgeklügelten Systemen die Menschen vor der Erfindung von bequemen Wasserhähnen Wasser zum Trinken, Waschen und Kochen leiteten und pumpten. Die Teilnehmer der Brunnentagsführungen können unter anderem einen Wasserfall und ein Römisches Bad entdecken.

Der Eintritt zum Brunnentag kostet 5 Euro und wird von der „Wassertechnik Dresden GmbH“ in Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft durchgeführt. Der Brunnentag wurde einst von der Stadt organisiert, dann aber aus Kostengründen abgeschafft.

Mehr Informationen zum Brunnentag sind auf „www.eilfeld.de“ unter dem Reiter „Aktuelles“ verfügbar.

Von tg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Dresdner Verkehrsbetriebe - 340 Falschparker behindern Bus und Bahn

340 Mal standen falsch abgestellte Autos im vergangenen Jahr Bussen und Bahnen der Dresdner Verkehrsbetriebe im Weg. Es handelt sich um eines der ärgerlichsten Probleme im Dresdner Nahverkehr. Für die Verursacher kann es richtig teuer werden.

04.05.2018

In Dresden hat die Freibadsaison begonnen. In diesem Jahr müssen die Besucher der Dresdner Freibäder tiefer in die Tasche greifen. Mit Ausnahme des Georg-Arnhold-Bades sind die Preise für Tagestickets um 50 Cent erhöht worden

04.05.2018
Lokales Ziele in Dresden verfehlt - Grüne fordern Wende beim Wohnungsbau

Null Sozialwohnungen bis zur Kommunalwahl 2019 – die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit verfehlt ihre Ziele. Die Grünen fordern jetzt eine Wende in der Wohnungspolitik. Weniger Bürokratie und mehr Eigenkapital für die städtische Wohnungsbaugesellschaft sollen es richten.

04.05.2018