Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Dresdner Bischofskanzlei zieht um

Ortswechsel Dresdner Bischofskanzlei zieht um

Die evangelisch-lutherische Bischofskanzlei in Dresden zieht um. Am kommenden Montag werde der Betrieb im kircheneigenen Haus an der Kreuzkirche 6 wieder aufgenommen.

Voriger Artikel
Kapelle am Königlichen Weinberg in Dresden-Wachwitz ist restauriert
Nächster Artikel
Ungebetene Gäste treiben ihr Unwesen im Dresdner Zoo

Neben Landesbischof Carsten Rentzing (Bild) ziehen auch der Referent des Bischofs und die Büroleiterin in das kircheneigene Haus an der Kreuzkirche 6.

Quelle: kempner

Die evangelisch-lutherische Bischofskanzlei in Dresden zieht um. Die bisherigen Räume in der Rampischen Straße seien bereits geräumt, sagte ein Sprecher am Freitag. Am kommenden Montag werde der Betrieb im kircheneigenen Haus an der Kreuzkirche 6 wieder aufgenommen. In der laufenden Woche hatte die Kanzlei geschlossen. Neben Landesbischof Carsten Rentzing ziehen in die vier Räume in der fünften Etage der Referent des Bischofs und die Büroleiterin. Grund für den Ortswechsel ist ein auslaufender Mietvertrag. Bürger könnten mit der Büroleiterin persönliche Treffen mit dem Bischof vereinbaren, sagte der Sprecher.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.