Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner AfD demonstriert in der Innenstadt
Dresden Lokales Dresdner AfD demonstriert in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 07.01.2018
Den Tod einer jungen Frau nutzte die AfD in Dresden für Propaganda Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Dresdner AfD-Kreisverband lud am Sonnabend, 7. Januar, zu einem sogenannten „Schweigemarsch“ in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Hauptbahnhof liefen rund 500 Teilnehmer über die Prager Straße bis zum Neumarkt, wo eine kurze Kundgebung stattfand. Anlass der Aktion war laut Pressemitteilung der AfD die Messerstecherei zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen am Dresdner Hauptbahnhof in der Neujahrsnacht (DNN berichteten). Nach eigener Aussage wollte die AfD mit der Kundgebung ein Zeichen gegen „die eklatanten Sicherheitslücken, die teils unreglementierte Zuwanderung auch in Dresden nach sich zieht“ setzen. Auf der Website der AfD sprachen die Veranstalter selbst von über 1000 Teilnehmern.

Von DNN

Ab Montag, 8. Januar, bleibt das Landgut Hofewiese bis Ostern (1. April) geschlossen. Der Start in die neue Saison ist für Karfreitag, den 30. März geplant. Die fast dreimonatige Pause kann sich bei entsprechenden Gegebenheiten jedoch schnell wieder vorbei sein.

07.01.2018
Lokales Industrie 4.0 lässt Automatisierer wachsen - Xenon Dresden baut weitere Fabrik an

Der Sondermaschinen-Hersteller Xenon Dresden wächst – und baut seine Fabriken aus. Ein Wachstumstreiber ist vor allem der „Industrie 4.0“- und Roboterhunger der Kunden weltweit.

07.01.2018

Eine kleine Dresdner Bürgerinitiative kämpft weiter beharrlich für ein Wohnviertel auf dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs. An Stelle des geplanten Globus-Marktes sollen Wohnungen entstehen. Am 16. Januar soll darüber im Rathaus debattiert werden.

Anzeige