Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdens neue Zentralbibo ringt weiter mit Kinderkrankheiten
Dresden Lokales Dresdens neue Zentralbibo ringt weiter mit Kinderkrankheiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 15.06.2017
Mit der Sanierung des Kulturpalastes fand dort auch die Zentralbibliothek der Landeshauptstadt ihr neues Domizil.   Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

 Anderthalb Monate nach dem Start im Kulturpalast hat die neue Zentralbibliothek viele Kinderkrankheiten überwunden – aber längst noch nicht alle. So wollen die Verantwortlichen das Leitsystem nun überarbeiten: Viele Leser hatten sich gleich nach der Eröffnung darüber beschwert, dass die neue Leihbücherei wie ein Labyrinth wirke und viele Abteilungen nur schwer zu finden seien . „Wir werden das Orientierungssystem verbessern“, versprach Bibliotheken-Direktor Arend Flemming.

Am Sonnabend wurde im Kulturpalast die neue Zentralbibliothek eröffnet

Auf das ursprüngliche, kaum sichtbare Leitsystem hatten die Innenarchitekten gedrungen, die aus Design-Gründen nur dezente Hinweise zu den einzelnen Abteilungen anbringen wollten. Dies war aber bei vielen Nutzern nicht gut angekommen. Übergangsweise haben die Mitarbeiter nun Hinweiszettel angebracht. Außerdem hat Flemming ehrenamtliche Bibo-Lotsen gefunden, die den Besuchern helfen, sich zu orientieren und die neuen automatischen Buch-Rückgabesysteme zu bedienen.

Denn auch die Buch-Rückgabe, die seit dem Umzug in den Kulturpalast an Automaten erfolgt, hatte für Irritationen gesorgt, da sie nicht richtig funktionierte. „Wir mussten zeitweise Mitarbeiter abstellen, obwohl wir dafür gar kein Personal eingeplant hatten“, erzählt Flemming. Inzwischen arbeiten die Buchrücknahme-Automaten aber „fast fehlerfrei“.

Geräte außer Betrieb, schwarze Bildschirme: Der Start der neuen Zentralbibliothek im Kulturpalast war von ein paar Kinderkrankheiten begleitet. Quelle: Heiko Weckbrodt

Probleme gibt es unterdessen auch noch mit dem Schließsystem. Dafür seien aber viele andere Anfangsmängel beseitigt, versicherte der Direktor: Die fehlenden Tische sind mittlerweile geliefert, die Tisch-Lampen werden demnächst freigegeben und auch die Informations-Bildschirme, die am Eröffnungs-Wochenende Ende April noch schwarz waren, arbeiten jetzt.

Wegen der zahlreichen kleinen Start-Probleme habe er eigentlich Sorge gehabt, dass die neue Zentralbibliothek bei den Nutzern nicht gut ankomme, verrät Flemming. „Aber die Akzeptanz durch die Dresdner ist sehr hoch.“

Von Heiko Weckbrodt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Abenteuer mit dem modernen Feuerwehrfahrzeug Panther - Spaß am Dresdner Flughafen für Ferienkinder

Der Flughafen Dresden bietet drei ganz besondere Programme in den Sächsischen Sommerferien. Dazu werden sogar die modernen Feuerwehrfahrzeuge gezeigt und es geht mit Shuttlebussen über das Flugfeld nachdem der Terminal besichtigt wurde.

15.06.2017

Das Sächsische Staatsministerium des Inneren will dafür sorgen, dass bis Ende 2017 die technischen Voraussetzungen für eine sichere Identitätsfeststellung in den Ausländerbehörden geschaffen werden. Was heißt: Die Ausländerbehörde der Dresdner Stadtverwaltung muss die entsprechende Technik wie Fingerabdruckscanner kaufen.

15.06.2017

Ein Ein-Personen-Haushalt müsse nicht zwingend 45 Quadratmeter Wohnraum zur Verfügung gestellt bekommen: Die Spitzen der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit (RGR) haben sich darauf geeinigt, welche Kriterien Sozialwohnungen erfüllen müssen, damit sie mit Fördermitteln des Freistaates errichtet werden können.

15.06.2017
Anzeige