Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz stürzte in See bei Berlin
Dresden Lokales Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz stürzte in See bei Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 09.09.2015

Das bestätigte Stadtsprecher Kai Schulz gestern gegenüber den DNN. Das Malheur ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag. Orosz weilte auf Einladung der Familie Dussmann in der mondänen Villa am Zeuthener See, wo der 50. Geburtstag des auf Dienstleistungen spezialisierten Unternehmens groß gefeiert wurde. "Höhepunkt war ein Feuerwerk, bei dem sich die Gäste schubsten, um besser zu sehen. Die OB ging deshalb zwei Schritte zurück und lehnte sich gegen ein vermeintliches Geländer, das sich jedoch kurze Zeit später als Absperrband entpuppte und keinen festen Halt bot", erklärt Schulz. Orosz stürzte in den See, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Gräfin Dussmann half unkompliziert mit einem trockenen Kostüm aus.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.05.2013

chs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heike Aster* achtet auf jeden Cent. Sie ist arbeitslos, bezieht Hartz IV und mit der monatlichen Stütze von 382 Euro muss die Dresdnerin noch 82 Euro Eigenanteil für ihre Miete bestreiten.

09.09.2015

Der wegen des Drohnen-Skandals unter politischem Druck stehende Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat seine für Dienstag geplante Vorlesung an der TU Dresden kurzfristig abgesagt.

09.09.2015

Das war von vornherein klar: Dodi und Duran, die beiden aufgeweckten Orang-Utan-Jungen aus dem Zoo, können nicht ewig in Dresden bleiben. Zu klein ist das alte Orang-Utan-Haus.

09.09.2015