Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresden verliert erneut seine Flugverbindung nach Hamburg

Frühes Aus Dresden verliert erneut seine Flugverbindung nach Hamburg

Der Flughafen Dresden verliert seine Flugverbindung nach Hamburg vermutlich früher als erwartet. Eigentlich sollten die Flüge von Eurowings beziehungsweise Germanwings bis Ende März angeboten werden, bestätigte ein Sprecher des Flughafens. Nun seien die Flüge jedoch bereits ab Mitte Februar nicht mehr buchbar.

Eurowings stellt alle Flüge zwischen Dresden und Hamburg ein.

Quelle: Lars Müller

Dresden. Der Flughafen Dresden verliert seine Flugverbindung nach Hamburg vermutlich früher als erwartet. Eigentlich sollten die Flüge von Eurowings beziehungsweise Germanwings bis Ende März angeboten werden, bestätigte ein Sprecher des Flughafens. Nun seien die Flüge jedoch bereits ab Mitte Februar nicht mehr buchbar. Passagiere würden auf Umsteige-Verbindungen, beispielsweise über Köln/Bonn, umgebucht. Die Lufthansa-Billigtochter Eurowings begründe den Rückzug mit wirtschaftlichen Gründen, hieß es vom Flughafen. Die Auslastung genüge nicht. Zudem werden die bisher eingesetzten Regionaljets CRJ-900 mit rund 90 Sitzen an die Lufthansa CityLine abgegeben. Für den Betrieb mit Airbus-Maschinen mit 150 und mehr Plätzen wäre die Verbindung jedoch noch unrentabler. Die Verbindung nach Hamburg war in der Vergangenheit von diversen Airlines mehrfach angeboten und wieder gestrichen worden, teilweise gingen auch die Fluggesellschaft wie OLT Express und Cirrus Airlines Pleite. Zuletzt hatte die Dresdner Politik, Wirtschaft und Kultur öffentlich die Wiedereinführung der Hamburg-Strecke gefordert.

Die Fluggesellschaft Eurowings, die eine entsprechende Anfrage nicht beantwortete, bleibt dem Flughafen Dresden aber auch künftig treu. Im Sommerflugplan werden die bisherigen Linien nach Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart weiter angeboten. Zudem fliegt die Airline in der Saison auf die griechische Ferieninsel Korfu und übernimmt die bisherigen Mallorca-Flüge von der angeschlagenen Air Berlin.

Von Lars Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
13.12.2017 - 13:14 Uhr

Zusammen mit der Dynamo-Giraffenbande waren die Spieler beim Süßwarenhersteller Nudossi zu Besuch und durften Plätzchen backen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.