Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden verleiht fünf Ehrenmedaillen
Dresden Lokales Dresden verleiht fünf Ehrenmedaillen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 28.10.2017
Die fünf Geehrten: Roland Kaiser, Nora Goldenbogen, Ernst Hirsch, Nora Lang und Frank Richter (von links nach rechts). Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Gemeindevorsitzende, Botschafter, Friedensstifter, Archivar und Versöhnerin – die Landeshauptstadt Dresden hat am Freitag auf einem Festakt im Rathaus fünf Ehrenmedaillen verliehen. Damit gibt es jetzt elf Trägerinnen und Träger der nach der Ehrenbürgerwürde zweithöchsten Auszeichnung der Landeshauptstadt. Zuletzt wurde die Ehrenmedaille 2010 an zwei Persönlichkeiten vergeben. In der entsprechenden Satzung wurde festgelegt, dass nicht mehr als 25 lebende Personen Träger der Ehrenmedaille sein sollen.

Dresden verleiht fünf Ehrenmedaillen: Die Preisträger

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) bezog sich in seiner Ansprache auf die von dem Kunsthandwerker Peter Götz Güttler gestaltete Ehrenmedaille, auf deren Rückseite die Dresden-Silhouette dargestellt ist mit Wolken und einer vom Wind zerfurchten Elbe. „Die Geschichte der Stadt Dresden hat wenig mit den idealtypischen Bildern der barocken Malerei gemein“, erklärte Hilbert, „Krieg und Zerstörung sind Teil der Historie, genauso wie politische Erdbeben und gesellschaftliche Umwälzungen. Aber auch Aufbruch und Blüte hat die Stadt gleich mehrfach erlebt.“ Alle diese Zeiten hätten eines gemein: Immer habe es Menschen gegeben, die in besonderer Art und Weise für die Stadt gewirkt hätten. Menschen, die das Allgemeinwohl und ihre Liebe zu der Stadt über ihre eigenen Interessen und auch ihr eigenes Wohlergehen gestellt hätten. Menschen, die immer ein Vorbild für andere Menschen gewesen seien.

Die Ehrenmedaille sei kein Wettbewerbsgewinn, nicht das Ergebnis einer Juryentscheidung und kein materieller Zugewinn. Sie sei Ausdruck der Anerkennung und Würdigung von Persönlichkeiten durch die gewählten Vertreter der Bürgerschaft selbst, so Hilbert. „Danke, dass Sie zu Dresden halten“, wandte sich der OB an die Trägerinnen und Träger der Ehrenmedaille, „unsere Stadt braucht Menschen wie Sie. Als Ratgeber, Botschafter, Moderatoren, Zeugen. Bleiben Sie hör- und sichtbar – als ein lebendiger Teil unserer Stadt“, forderte er die fünf Persönlichkeiten auf.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Blüten, Lieder, Frühlingsglück“ ist der Titel der nächsten Frühlingsblumenausstellung im Palais im Großen Garten in Dresden Anfang März 2018. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. November. Erst- und einmalig wird es im Rahmen der Schau eine wirkliche Hochzeit geben.

28.10.2017
Lokales Oberbürgermeister Dirk Hilbert will Touristen zum Jahreswechsel in die Stadt locken - Spektakel auf dem Neumarkt statt Verlängerung des Striezelmarktes

Am 24. Dezember ist Schluss mit der Herrlichkeit. Dann schließen die Weihnachtsmärkte in Dresden und die öffentlichen Plätze bleiben verwaist. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) will das jetzt ändern – mit einer Veranstaltung auf dem Neumarkt.

28.10.2017
Lokales Dresden will Drogenhandel und -konsum eindämmen - Offene Straßensozialarbeit am Wiener Platz

Der Wiener Platz ist spätestens seit 2016 ein Problemfall. Hier hat sich eine mehr oder weniger offene Drogenszene etabliert. Sozialbürgermeisterin Kris Kaufmann (Die Linke) hat jetzt einen Maßnahmeplan vorgelegt und will unter anderem Straßensozialarbeiter einsetzen.

28.10.2017