Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden einig Partyvolk – 16. Unity Night macht die Nacht zum Tag
Dresden Lokales Dresden einig Partyvolk – 16. Unity Night macht die Nacht zum Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 09.09.2015
Zur 16. Unity Dresden Night feierten die Gäste bis in die Morgenstunden an ungewöhnlichen Partyorten in der Innenstadt. Quelle: Dennis Hetzschold
Anzeige

Dresden.Night öffneten. Feiern stand auf dem Programm. Unter dem Motto „Wir sind das Partyvolk“ ging die Innenstadt-Sause bereits in die 16. Runde – und an genau so vielen Orten konnte ordentlich gefeiert und getanzt werden. Ob harte Technotöne in der Karstadt-Tiefgarage, HipHop, House und PowerPop auf zahlreichen Tanzflächen in der Centrum Galerie oder von aktuellen Charts bis zu Hits der 80er und 90er im Musikpark – hier wurde jeder fündig. Fast 50 DJs heizten dem Partyvolk kräftig ein. Von den fünf Grad Außentemperatur war in den umfunktionierten Konsumtempeln nichts zu spüren. Bis in die frühen Morgenstunden feierten die Tanzwütigen durch.

Dennis Hetzschold/Tanja Tröger

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alexander Gerst, Astronaut auf der Raumstation ISS, hat wenig Zeit. Der Mann rast immerhin mit neun Kilometern pro Sekunde um die Erde. Für acht Dresdner Schüler und ein Team aus Frankfurt am Main hatte der deutsche Astronaut am Samstag jedoch Zeit, ein paar Fragen per Amateurfunk zu beantworten.

09.09.2015

Frauenkirche statt Heidefriedhof: Die Stadt denkt darüber nach, zum 70. Jahrestag der Bombardierung Dresdens am 13. Februar 2015 ihr Konzept für die offizielle Gedenkveranstaltung umfassend zu ändern.

09.09.2015

Mit Gedenkstunden, einer Kranzniederlegung am Synagogen-Denkmal und Mahnwachen an Stolpersteinen haben Dresdner Bürger am Sonntag des 76. Jahrestages der Pogromnacht gedacht.

09.09.2015
Anzeige