Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden ehrt Schlagerstar Roland Kaiser mit der Ehrenmedaille der Stadt
Dresden Lokales Dresden ehrt Schlagerstar Roland Kaiser mit der Ehrenmedaille der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 23.03.2017
Roland Kaiser am Elbufer. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Der Schlagersänger Roland Kaiser soll die Ehrenmedaille der Landeshauptstadt Dresden erhalten. Das hat der Stadtrat am Donnerstagabend beschlossen. „Eine Bürgerin hat sich im vergangenen Jahr bei uns gemeldet und die Ehrung vorgeschlagen“, erklärte SPD-Stadträtin Kristin Sturm, warum die Sozialdemokraten den Schlagersänger vorgeschlagen haben, der seit 2003 zur KaiserMania bei den Filmnächsten am Elbufer Jahr für Jahr die Zuschauerrekorde bricht.

Geehrt werden sollen neben Roland Kaiser auch Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Dresden; Nora Lang, Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe 13. Februar; Frank Richter, der sich als Direktor der Landeszentrale für Politische Bildung für den Dialog in Dresden engagiert hat und der Kameramann Ernst Hirsch.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In diesem Jahr wird es am 10. Dezember einen stadtweiten Einkaufssonntag geben, im Jahr 2018 am 9. Dezember. Das hat der Stadtrat am Donnerstagabend beschlossen.

23.03.2017

Am Dresdner Landgericht hat am Donnerstag die nächste Runde der juristische Auseinandersetzung zwischen der NPD und dem Politologen Steffen Kailitz begonnen. Die Partei will dem 47-Jährigen kritische Aussagen über sie verbieten lassen.

23.03.2017

Trennungen sind häufig unangenehm: Manchmal werden sie sogar zum Thema vor dem Strafrichter. In Dresden muss sich jetzt ein 30-jähriger Mann vor Gericht wegen des Vorwurfs der Körperverletzung, Sachbeschädigung, Nötigung und Hausfriedensbruchs verantworten.

23.03.2017