Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresden-Premiere für Holiday on Ice "Platinum"
Dresden Lokales Dresden-Premiere für Holiday on Ice "Platinum"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:52 09.09.2015
Holiday on Ice in Dresden: Daria Perminova und Evgenii Belianin (Russland) bei der Show. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Dort gastiert Holiday on Ice mit der neuesten Ausgabe „Platinum“ für vier Tage. Als Tribut an das 70-jährige Jubiläum von Holiday on Ice nimmt die neueste Ausgabe die Zuschauer mit auf eine Reise durch 70 Jahre Eiskunstlauf-Geschichte - von den Anfängen in den frühen 1940er Jahren bis heute.

"Ich freue mich sehr darüber, wieder ein Teil von Holiday on Ice sein zu dürfen, und das bei der dieser eindrucksvollen Geburtstagsshow – Sie ist ein besonders Highlight“, so Schramm,  der zweimaliger Europameister und doppelte Vize-Weltmeister im Eiskunstlaufen ist. Von 1985 bis 1992 sowie von 1998 bis 2000 führte Schramm das Publikum bereits durch über 1600 Vorstellungen der prominenten Eisschau. Entsprechend laut viel der Applaus für Schramm aus, der selbst ein eigenes Bild tanzte. Junge Unterstützung erhielt unter anderem von Michael Chau (USA), Daria Perminova und Evgenii Belianin (Russland) sowie McKenzie Crawford (Canada). Insgesamt in zehn deutschen Städten macht Holiday on Ice Station. Die Akteure funkeln in eigens von Designer Harald Glööckler entworfenen Kostümen auf dem Eis und tauchen dabei in die Klänge von Electro, Walzer, Swing und Gospel bis hin zu brasilianischem Samba ein.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schneeweiße, gewaltige und beeindruckende Gletscher ragen neben dem Flieger in die Höhe. Wir gleiten hindurch und sind beeindruckt von der Schönheit der Natur.

09.09.2015

"Wir überlegen, ob wir die Bauarbeiten einstellen", erklärte gestern Investor Michael Kimmerle, der am Neumarkt das Quartier VII/2 bebaut. "Dann steht dort die nächsten fünf Jahre eine Bauruine, auf der Gras wächst.

09.09.2015

Empörung, Wut und Unverständnis: So könnte man die derzeitige Gemütslage von Günther Kahle, Geschäftsführer der Akademie für Berufliche Bildung (AFBB), beschreiben.

09.09.2015
Anzeige