Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dresden Helau! Wo feiert es sich dieses Jahr am närrischsten?

Faschingszeit Dresden Helau! Wo feiert es sich dieses Jahr am närrischsten?

Die fünfte Jahreszeit steht wieder vor der Tür. Doch um närrisch zu feiern, muss man nicht bis in die Karnevalshochburgen Köln, Mainz oder Düsseldorf fahren. In Dresden gibt es rund um das kommende Faschingswochenende zahlreiche entsprechende Veranstaltung – vom Ball übers Konzert bis zum traditionellen Umzug.

Die Pichmännel-Faschingsparty am Faschingsdienstag gehört zu einer der kultigsten Veranstaltungen für Dresdner Närrinnen und Narren.

Quelle: Michael Schmidt

Dresden. Die fünfte Jahreszeit steht wieder vor der Tür. Doch um närrisch zu feiern, muss man nicht bis in die Karnevalshochburgen Köln, Mainz oder Düsseldorf fahren. In Dresden gibt es rund um das kommende Faschingswochenende zahlreiche entsprechende Veranstaltung – vom Ball übers Konzert bis zum traditionellen Umzug.

Zur Jazzpolka in der JohannStadthalle spielt morgen um 19 Uhr die Jindrich Staidel Combo. Die Kultband aus Olmütz führt das Publikum in diesem Faschingskonzert nach Barrandov, dem tschechischen Hollywood, und fegt einmal quer durch die Welt der Filmmusik. Kein Fuß soll ruhig, kein Lachmuskel verschont bleiben. Tickets für zwölf Euro gibt es in der JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, oder unter www.konzertkasse-dresden.de.

Am Sonnabend veranstaltet hier der Faschingsverein Elferrrat Gebau Dresden ab 19 Uhr seine große Faschingsparty, Sonntag folgt um 17 Uhr der Seniorenfasching. Am Rosenmontag, 27. Februar, startet um 10 Uhr der Johannstädter Faschingsumzug. Mehr Infos unter www.johannstadthalle.de.

Die selbst ernannte größte Karnevalsparty in Dresden startet am Sonnabend um 22 Uhr im Kraftwerk Mitte. Gefeiert wird auf dem „KarneBall“ mit allem, was dazu gehört – Süßigkeitenkanone, Pfannkuchenregen, Torte-ins-Gesicht-Fotowand. Obligatorischer Dresscode ist ein Faschingskostüm, das beste Outfit wird prämiert. Tickets für 13,80 Euro gibt es auf www.eventim.de.

Bevor der Dresdner Winterzauber auf dem Altmarkt am ersten Märzwochenende schließt, laden die Veranstalter auch hier noch einmal zu Sonderveranstaltungen ein. Heute dürfen die Kleinsten ab 14 Uhr zusammen mit dem Dresdner Carneval Club (DCC) Kinderfasching feiern. Kostümierte Kinder dürfen kostenfrei laufen, die schönsten Outfits werden prämiert. Beides gilt auch für alle, die am Rosenmontag ab 20 Uhr zum bunten Faschingstreiben auf die Eisfläche kommen. Am Sonntag präsentiert der Dresdner Eislauf-Club um 14.30 und 16.30 Uhr eine Synchron-Eislauf-Revue.

Sicher durch die Faschingszeit

Faschingspartys gehören zur närrischen Zeit dazu. Oft fließt dabei reichlich Alkohol. Vorsicht ist immer wieder vor den so genannten K.O.-Tropfen geboten, wie das Landeskriminalamt Sachsen mitteilt. Straftäter geben diese gerade in stark besuchten Diskotheken heimlich in offen stehende Getränke. Bei den Tropfen, die willen- oder gar bewusstlos machen, handelt es sich meist um farblose Flüssigkeit mit schwach lösungsmittelartigem Geruch. Die Einnahme verlangsamt die Aktivitäten des Gehirns und des zentralen Nervensystems. Schon zehn Minuten nach der Einnahme kann die Wirkung beginnen und vier Stunden oder länger anhalten. Die Polizei rät Partygäste, bei derartigen Veranstaltungen aufeinander achtzugeben, ebenso auf ungewöhnliche Verhaltensänderungen. Getränke sollten nicht unbeachtet stehen gelassen werden. Bei Gefahr oder Verdacht auf Einnahme der K.O.-Tropfen wird geraten, die Polizei per Notruf zu verständigen.

Im Brauhaus Watzke findet morgen ab 20 Uhr die närrische Faschingsparty statt, bevor am Sonnabend mit dem DCC der Sächsische Saalfasching startet. Drei Funkengarden und ein schwungvolles Programm sorgen für langanhaltende Heiterkeit. Einlass ist hier ab 19 Uhr. Karten für beide Veranstaltungen gibt es ab 12,50 Euro unter Tel.: 251 52 13. Der Faschingsdienstag steht ab 9 Uhr und noch einmal ab 12.30 Uhr ganz im Zeichen des Kinderfaschings mit Kinderfunkengarden und Mitmachaktionen. Der Eintritt kostet für Kinder drei, für Erwachsene vier Euro.

Speziell die jungen Faschingsfreunde sind am Faschingsdienstag auch in das Kinder- und Jugendhaus Parkhaus Klotzsche eingeladen. Start unter dem Motto „Parkhaus und die Detektive“ ist hier um 15.30 Uhr. Es gibt ein Detektiv-Gewinnspiel und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, ab 18.30 wird Knüppelkuchen am Lagerfeuer gebacken. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Alternativ bietet die Kinderfaschingsveranstaltung am Freitag (24. Februar) im Prohlis-Zentrum von 14 bis 18 Uhr ebenfalls viel zu feiern, tanzen und singen. DJ Tommy Lucas legt flotte Musik auf, schwungvolle Spiele und Sketche lassen keine Zet für Langeweile. Dino Bruno und Clown Fridolin sind ebenso zu Gast wie Elsa und Anna aus „Die Eiskönigin“. Das beste Kinderkostüm wird prämiert.

Zum nunmehr 13. Mal wird die offizielle Pichmännel Faschingsparty am Faschingsdienstag im Parkhotel Dresden veranstaltet. Narrenfreiheit und grenzenloser Humor würd hier in „Waterloo’s fliegendem Circus“ groß geschrieben. Unter dem Motto „Narrenschiff, da bläst es! Mast- und Leistenbruch“ startet das große Amüsement schon ab 19 Uhr. Tickets für 15 Euro gibt es auf www.fasching-dresden.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Auch im Brauhaus am Waldschlösschen kann Dienstag die fünfte Jahreszeit verabschiedet werden. Ab 18.30 legt DJ Robert Drechsler auf, es gibt Waldschlösschen-Bier vom Fass und prächtige Deko. Karten für 7,77 Euro gibt es unter Tel.: 652 39 00.

Von Gerrit Menk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.