Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drei neue Selbsthilfegruppen gründen sich in Dresden
Dresden Lokales Drei neue Selbsthilfegruppen gründen sich in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 14.05.2018
Symbolbild Quelle: LVZ/DAZ
Anzeige
Dresden

In Dresden befinden sich derzeit drei neue Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase. Dies teilt die städtische Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) mit. Wer an der Gründung und Teilnahme an einer der drei Gruppen interessiert ist, kann Kontakt zu KISS aufnehmen (Tel.: 0351/2061985, E-Mail: kiss@dresden.de).

Eine der Selbsthilfegruppen soll das Thema Bulimie behandeln. Ziel der Gruppe ist es, sich gegenseitig Lösungsansätze im Umgang mit der Ess-Brech-Sucht aufzuzeigen und Rückschläge zu überwinden.

Zudem ist eine Selbsthilfe Gruppe zum Thema Skoliose angedacht. An Skoliose Erkrankte müssen mit einer Verkrümmung der Wirbelsäule leben. In der Gruppe soll es vor allem um den Informationsabgleich zu bestehenden und neuen Behandlungsmethoden gehen.

Die dritte Selbsthilfegruppe wird sich der posttraumatischen Belastungsstörung widmen. Typische Symptome sind das wiederholte Erleben eines Traumas sowie die Vermeidung von Aktivitäten und Situationen, die daran erinnern könnten. Außerdem gehören zum Krankheitsbild Panikattacken, Schreckhaftigkeit und Schlafstörungen. Die regelmäßigen Gruppentreffen sollen dabei helfen, mit der Belastung im Alltag besser umzugehen und so eine höhere Lebensqualität zu erreichen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In dieser Woche kehren die etwa 80 Orangenbäumchen in den Zwinger in Dresden zurück. Die Rückkehr der Orangen wird am Sonnabend mit einem Festumzug und barocken Spielszenen gefeiert.

14.05.2018

Am Montag haben sich die vier Hugos im Dresdner Zoo wieder auf den Weg in ihr Sommergehege gemacht. Seit Oktober waren sie für Besucher nicht zu sehen. Das soll sich bald aber ändern.

14.05.2018

Die Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel lädt am Donnerstag, 17. Mai, gemeinsam mit dem Pieschener Ortsbeirat Stefan Engel (beide SPD) zum Bürgergespräch ein. Anschließend veranstaltet der SPD-Ortsverein eine öffentliche Diskussion unter dem Titel „Wie weiter mit Sachsens Kitas?“

14.05.2018
Anzeige