Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drei Sterne für veganes Essen in Mensen des Dresdner Studentenwerkes
Dresden Lokales Drei Sterne für veganes Essen in Mensen des Dresdner Studentenwerkes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 12.10.2017
Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Dresden

Ob hausgemachte Pasta mit Tomatenpesto oder vegane Maultaschen auf Paprikakraut mit Kräutersoße – das vegane Angebot der Mensen des Dresdner Studentenwerkes ist groß und das hat die Tierschutzorganisation Peta mit drei von vier Sternen ausgezeichnet. Somit belegt Dresden zusammen mit 23 anderen Städten einen Spitzenplatz. Insgesamt haben 43 Studentenwerke an der Befragung teilgenommen.

In der Biomensa U-Boot, der Mensa Johannstadt und im Zeltschlösschen können die Studierenden zwischen verschiedenen veganen Gerichten wählen. Peta lobt das geschulte Personal und das tägliche Angebot. Allerdings bemängeln sie, dass die veganen Gerichte nicht besser beworben werden. Das hat einen ganz einfachen Grund, wie Udo Lehmann, Geschäftsbereichsleiter der Hochschulgastronomie des Dresdner Studentenwerks, erklärt: „Wir sind für alle Interessen zuständig und möchten dementsprechend auch alle Angebote gleichwertig präsentieren“. Über zusätzliche Aktionen zu veganem Essen habe das Studentenwerk bereits nachgedacht. Komplett vegane Tage, wie es sie beispielsweise in Leipzig stattfinden, wird es in Dresden aber nicht geben, erklärt Lehmann. „Wir wollen, dass alle Studenten ein Gericht finden. Wenn sich jemand aus Prinzip gegen vegane Angebote wehrt, hätte er an einem solchen Tag ein Problem. Das möchten wir nicht“. Die Tendenz, zu den veganen Angeboten in der Mensa zu greifen, steige. „Das liegt aber auch daran, dass das Essen einfach lecker schmeckt und gut aussieht. Egal ob vegan oder nicht“, sagt Lehmann.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Wie ein Fleischer aus Dresden im harten Wettbewerb besteht - Handwerk sorgt für Lebensqualität

Die Deutschen sollten sich glücklich schätzen, dass es noch Bäcker und Fleischer gibt, Sagt Jürgen Müller, Obermeister der Dresdner Fleischerinnung. Er stellt sich mit kreativen Ideen dem Wettbewerb. Zurzeit experimentiert er für einen chinesischen Knacker.

13.10.2017

Seit Jahren hat das Ortsamtsgebiet Loschwitz am Elbhang zahlreiche Probleme mit fehlenden Parkplätzen, kaputten Straßen und langsamen Internetverbindungen. Nun möchte die Stadtratsfraktion der SPD am 16. Oktober öffentlich darüber diskutieren.

12.10.2017

Am 14. Oktober findet eine Familienexkursion unter dem Motto „Pilze in der Sächsischen Schweiz“ von 10 bis 15 Uhr statt. Die Pilzsachverständigen Kerstin Aretz und Eckart Klett erklären dabei Vorkommen und Eigenschaften der Pilze.

12.10.2017
Anzeige