Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Drei Schulen ohne Aussicht auf Schulleiter: Bildungsagentur: Unterricht ist abgesichert
Dresden Lokales Drei Schulen ohne Aussicht auf Schulleiter: Bildungsagentur: Unterricht ist abgesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 09.09.2015

Ach ja, sechs Wochen können manchmal ganz schön kurz sein. Ferien ade, am Montag heißt es wieder zeitig aufstehen. DNN fragten bei der Bildungsagentur nach, wie sie die Schulen gerüstet sieht für das neue Schuljahr.

Für wie viele Schüler und Lehrer beginnt am Montag das neue Schuljahr?

Für insgesamt 53989 Schüler - 16846 Grund-, 9250 Ober- und 2181 Förderschüler sowie 11900 Gymnasiasten und 13812 Berufsschüler. Das sind insgesamt 3443 Schüler mehr als im vergangenen Jahr. Erstmals ist die Zahl der Berufsschüler im Vergleich zum Vorjahr nicht mehr gesunken, sondern konstant geblieben, teilt Katrin Reis, Sprecherin der Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden, mit. Mit 4400 Schulanfängern gibt es 629 mehr als noch im vergangenen Jahr. Unterrichtet werden die Schüler von 3900 Lehrern. Neu eingestellt wurden 162 junge Pädagogen.

Wie ist der Unterricht in den einzelnen Schularten abgesichert?

Der Grundbereich, also der eigentliche Unterricht, könne in fast allen Schularten zu 100 Prozent abgesichert werden, so Katrin Reis. Eine Ausnahme machen die Förderschulen mit 97 Prozent. "Hier gibt es zu wenige Bewerber", begründet die Sprecherin. Abstriche müssten in Ethik, Musik und Kunst gemacht werden. Eher mau sieht es im Ergänzungsbereich - sprich bei den Arbeitsgemeinschaften (AG) - aus. An den Förderschulen werden gar keine AGs angeboten, an den Grundschulen sei ihre Zahl auf 45 Prozent und an den Oberschulen und Gymnasien auf jeweils 70 Prozent geschrumpft. Hauptgrund: Die Lehrer werden für den Unterricht gebraucht.

Hat jede Schule einen Schulleiter bzw. einen Stellvertreter?

Nein. Für das Förderzentrum für Hörgeschädigte und die Lernförderschule "Albert Schweitzer" haben sich selbst "nach mehrmaligen Ausschreibungen keine geeigneten Bewerber" gefunden, teilt die Bildungsagentur mit. Auch die 46. Mittelschule hat derzeit keinen "bestellten" Stellvertreter. Alle drei Posten würden derzeit von "beauftragten Kollegen" übernommen.

An einer ganzen Reihe weiterer Schulen ist die Besetzung ebenfalls bis Schuljahresbeginn noch nicht in Sack und Tüten: An der 12., 26., 61. und 80. Grundschule, der Grundschule Schönfeld, der 9. Oberschule und am BSZ für Gesundheit und Sozialwesen ist ein neuer Schulleiter zwar gefunden, es fehlt aber quasi noch die Unterschrift auf dem Papier.

Wie viele Schulleiter fallen aus, weil sie lange Zeit krank oder anderswohin abgeordnet sind?

Das betrifft die Leiter der "Dinglinger"-Lernförderschule, der 89. und der 32. Grundschule sowie die stellvertretenden Direktoren der 55. und 62. Oberschule und des BSZ für Dienstleistung und Gestaltung. Diese sechs Posten übernehmen gleichfalls beauftragte Kollegen.

Hat jede Klasse einen Klassenlehrer?

Ja, sagt Katrin Reis. Auch der Schwimmunterricht sei personell abgesichert.

Welche Schulen eröffnen in diesem Schuljahr?

Die Grundschule Naußlitz startet mit zwei Klassen. Bei den privaten Schulen sind es außer der Melli-Beese-Grundschule des TÜV Rheinland sieben Berufsfachschulen bzw. Fachoberschulen.

Aus Mittelschulen werden Oberschulen. Was bedeutet das?

Vom neuen Schuljahr an wird flächendeckend eine zweite Fremdsprache ab Klassenstufe 6 mit drei Wochenstunden eingeführt. Außerdem sollen Leistungsgruppen in den 5. und 6. Klassen eingeführt sowie sachsenweit an zunächst 50 Schulen Praxisberater eingesetzt werden, die sich darum kümmern, dass die Schüler besser auf Beruf und Studium vorbereitet werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.08.2013

Katrin Richter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Um Lücken in der Dresdner Bildungslandschaft zu schließen, soll die Stadt den Palitzschhof zu einem "Bürgerhaus Prohlis" ausbauen, einen Bildungsbeirat berufen, digitale Bibliotheken für alle Schulen einrichten, die jährliche Wissenschaftsnacht erweitern und mehr pädagogisches Fachpersonal insbesondere für Kitas gewinnen.

09.09.2015

Bei mehr als 30 Grad im Schatten wird schon der Gang zur Lieblingseisdiele zur schweißtreibenden Angelegenheit. Wer würde da noch an Sport denken? Niemand, außer eine ganz besondere Spezies von Sportbegeisterten: Triathleten! Pünktlich zum Startschuss der Freibadsaison schwimmen, radeln und laufen sie jedes Jahr zur athletischen Höchstform auf.

09.09.2015

Der Zoo Dresden hat am Donnerstag eine neue Giraffe vorgestellt. Die Dame gehört zur Unterart der Kordofangiraffen und hört auf den Namen Tessa. Mit einem Spezialtransporter reiste sie aus dem französischen Zoo La Barben an.

09.09.2015
Anzeige