Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dr. Steffen Tobisch zum Honorarprofessor ernannt
Dresden Lokales Dr. Steffen Tobisch zum Honorarprofessor ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 04.10.2016
Prof. Dr. Steffen Tobisch Quelle: IHD
Anzeige
Dresden

Kürzlich ernannte Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor der TU Dresden, den Leiter des Instituts für Holztechnologie Dresden (IHD) Dr. Steffen Tobisch zum Honorarprofessor an der Fakultät Umweltwissenschaften.

Tobisch ist seit 1994 am IHD tätig, nachdem er das Studium der Holz- und Faserwerkstofftechnik an der TU Dresden abgeschlossen hatte. Zunächst war er wissenschaftlicher Mitarbeiter, danach vier Jahre lang Leiter des Ressorts Werkstoffe, bis er 2004 zum Institutsleiter ernannt wurde. Zwei Jahre später promovierte er an der Universität Hamburg zu „Methoden zur Beeinflussung ausgewählter Eigenschaften von dreilagigen Massivholzplatten aus Nadelholz“.

Seit 2011 lehrt Prof. Tobisch an der Fakultät Umweltwissenschaften, unter anderem in den Modulen „Chemische Technologie des Holzes“ und „Stoffliche und Energetische Nutzung von Holz“. Das IHD übernimmt seit 2014 als An-Institut der TU verstärkt Lehrtätigkeiten und betreut Abschlussarbeiten sowie Promotionsstudenten. Durch die Ernennung Tobischs zum Honorarprofessor wird die Zusammenarbeit zwischen IHD und TU weiter vertieft.

Von Gerrit Menk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Freistaat gibt aus einem Sonderprogramm für Denkmalpflege 160 000 Euro für die Sanierung der Kreuzkirche Dresden. Das Geld soll nach Angaben des Innenministeriums vom Dienstag für die Instandsetzung eines Treppenhauses verwendet werden, die insgesamt rund 550 000 Euro koste.

04.10.2016

Der Prozess wegen Volksverhetzung gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann wird nach Berufungen von Anklage und Verteidigung neu aufgerollt. Das Landgericht Dresden verhandelt den Fall am 23. und 30. November neu mit kompletter Beweisaufnahme, wie ein Sprecher am Dienstag sagte.

04.10.2016

Wie misst und bewertet man Nachhaltigkeit? Welche neuen Aufgaben ergeben sich durch die neuen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen? Diesen Fragen werden sich Wissenschaftler der TU Dresden und ihrer Partnereinrichtungen im neu gegründeten Zentrum für Nachhaltigkeitsbewertung und -politik widmen.

04.10.2016
Anzeige