Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Disskussion zu Entwicklungen am Mikroelektronikstandort Dresden

„Innovationen Made in Saxony“ Disskussion zu Entwicklungen am Mikroelektronikstandort Dresden

Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde mit dem Titel „Innovationstechnologien Made in Saxony“ steht der Mikroelektronikstandort Dresden. Entwicklungen der letzten vier Jahre und Potenziale der Zukunft werden hier in der Veranstaltungsreihe „Mal ernsthaft“ beleuchtet.

Voriger Artikel
Dresdens „Runder Tisch der Senioren“ wird 25
Nächster Artikel
Klimakrise und Abgasskandale Thema bei Grünen-Diskussion

Andreas Lämmel (CDU).
 

Quelle: privat

Dresden.  Im Mittelpunkt der Diskussionsrunde mit dem Titel „Innovationstechnologien Made in Saxony“ steht der Mikroelektronikstandort Dresden. Entwicklungen der letzten vier Jahre und Potenziale der Zukunft werden hier in der Veranstaltungsreihe „Mal ernsthaft“ beleuchtet. Am Mittwoch, 13. September, diskutieren die Bundestagsabgeordneten Andreas Lämmel und Arnold Vaatz sowie Ministerpräsident Stanislaw Tillich (alle CDU) mit Prof. Hubert Karl Lakner, Vorsitzender des Direktoriums des Fraunhofer Verbundes Mikroelektronik. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 18 Uhr im Lichthof des Verkehrsmuseums.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.