Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Diskussionsrunde in Dresden: Sexualisierte Gewalt aus lokaler Perspektive
Dresden Lokales Diskussionsrunde in Dresden: Sexualisierte Gewalt aus lokaler Perspektive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 04.04.2016
Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden, Alexandra Kathrin Stanislaw-Kemenah.  Quelle: Archiv/Tanja Tröger
Anzeige
Dresden

 Am 6. April findet im Bürgerbüro Südpol Dresden, Nürnberger Straße 4, um 19 Uhr ein Stadtgespräch zu Problematik sexualisierter Gewalt aus lokaler Perspektive statt. Als Gäste sind die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Alexandra Kathrin Stanislaw-Kemenah, und die familienpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Dorothée Marth, eingeladen. Zusammen mit dem SPD-Landtagsabgeordneten Albrecht Pallas werden sie verschiedene Aspekte der Thematik, die seit der Kölner Silvesternacht starke mediale Aufmerksamkeit erfuhr, diskutieren. Im Zentrum stehen Fragen zu aktuellen Zahlen und Entwicklungen in Dresden, zur Aufmerksamkeit für das Thema, zur Sicherheitslage und zum Sicherheitsempfinden. „Die Rechtslage und das Ausmaß alltäglicher Übergriffe auf Frauen stellen uns vor Herausforderungen“, so Pallas. „Deshalb sollte das Thema auch nicht wieder von der Tagesordnung verschwinden.“ Das Gespräch ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die TU Dresden begrüßt im anstehenden Semester gleich vier Nobelpreisträger in Dresden. Die Wissenschaftler aus den Feldern Physiologie, Medizin, Chemie und Physik werden auf Einladung des Bereiches Mathematik und Naturwissenschaften über ihre Forschung berichten.

04.04.2016

Patienten, die unter autistischen Störungen leiden, können mit ihren Mitmenschen nur schwer soziale Kontakte knüpfen. Dennoch besteht häufig der Wunsch nach Partnerschaft und Sexualität. Um über diesen Widerspruch aufzuklären, steht der Öffentlichkeitstag der Autismusambulanz des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus 2016 unter dem Motto „Sei bei mir, aber komm‘ mir nicht zu nahe!“.

04.04.2016

Für Dresden bahnt sich eine neue Partnerstadt an. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind am Montag Vertreter der südkoreanischen Stadt Daejeon zu Gast an der Elbe. Beide Kommunen wollen künftig vor allem im Bereich Wirtschaft und Wissenschaft enger zusammenarbeiten.

04.04.2016
Anzeige