Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Dieser Mann erfand die Dresdner "Kaisermania"

Dieser Mann erfand die Dresdner "Kaisermania"

Der Name "Kaiser- mania" ist eine Erfindung des Konzert- veranstalters Dieter Semmelmann. Seine Veranstaltungsagentur mit rund 100 Mitarbeitern richtet nicht nur die Roland-Kaiser-Konzerte in Dresden aus, sondern zum Beispiel auch die Beatsteaks, das Highfield-Festival oder den Roncalli-Weihnachtscircus.

Voriger Artikel
Neue Unwetter über Sachsen – Donnerstag als Atempause im sommerlichen Intermezzo
Nächster Artikel
Die Dresdnerin Silke Rikowsky hält auf Facebook über 1600 Roland-Kaiser-Fans im Zaum

Dieter Semmelmann

Quelle: Andre Kempner

"Semmel Concerts" zählt mittlerweile zu den größten deutschen Konzertveranstaltern.

Wie sind Sie auf den Namen "Kaiser- mania" gekommen?

Die Art und Weise, wie das Dresdner Publikum Roland Kaiser feiert, ist einfach atemberaubend und erzeugt immer wieder ein Hochgefühl bei allen, die diese Konzerte miterleben. Dieses Hochgefühl brachte uns auf den Begriff "Mania"-allerdings natürlich absolut im positiven Sinne. Man könnte vielleicht auch sagen, die Dresdner sind verrückt nach "ihrem Kaiser".

Hat Sie der überwältigende Erfolg dieser jährlichen Veranstaltung überrascht?

So eine Entwicklung kann man erhoffen, aber nicht erwarten. Uns freut es natürlich sehr, dass die Kaisermania am Elbufer so toll ankommt. Das ist schon etwas ganz Besonderes. Durch die TV-Übertragung erreicht dieses Event mittlerweile viele Menschen in ganz Deutschland und darüber hinaus. Die Kaisermania ist mittlerweile auch für Dresden ein wichtiges Ereignis, für das Image, aber auch als touristisches Event. Millionen Menschen sehen die Bilder von dieser faszinierenden Stadt mit Tausenden glücklichen Menschen.

2014 gibt es die Kaisermania gleich dreimal, alle ausverkauft. Sehen Sie die Grenze als erreicht oder käme ein viertes Konzert prinzipiell in Frage?

Wir haben ja bereits im letzten Jahr drei Konzerte hintereinander gespielt. Ob es irgendwann vier werden, darüber haben wir uns noch keine konkreten Gedanken gemacht.

Ein kleiner Trost für alle, die keine Karten ergattern konnten: Der MDR überträgt die Sause am 2. August live.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.07.2014

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.