Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Die Hugo-Bande ist ins Sommergehege umgezogen
Dresden Lokales Die Hugo-Bande ist ins Sommergehege umgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 14.05.2018
Gemächlich erkunden die Riesenschildkröten ihr Gehege. Quelle: Anja Schneider
Dresden

 Wenn die vier männlichen Riesenschildkröten des Dresdner Zoos nach ihrer Winterpause endlich wieder ins Außengehege dürfen, muss extra ein Traktor organisiert werden, um die 220 Kilo schweren Reptilien umzuquartieren. Am Montag war es dann soweit: Endlich darf die Hugo-Bande wieder das Sommergehege erkunden.

Hugo 1 und 2 leben bereits seit 1974 und 1976 im Dresdner Zoo und haben schon die Wende miterlebt, Hugo 3 und 4 kamen im Jahr 2014 hinzu. Mit gewohnter Bequemlichkeit sonnten sich die vier Landschildkröten auf dem grünen Rasen und ließen die Medienvertreter sogar ihre lederne Haut streicheln. Seit Oktober waren sie nicht mehr an der frischen Luft, denn die Tiere stammen von den Seychellen und brauchen auch in den Wintermonaten durchgehend warme Temperaturen um sich.

„Wenn es im Zoo nachts noch kälter als 10 Grad ist, holen sich die Tiere ganz leicht einen Schnupfen“, erklärt Tierpfleger Michael Scheffert. „220 Kilo kann man nicht mal eben in den Stall zurücktragen, wenn es doch zu kalt ist. Deswegen warten wir meistens zwei Wochen länger ab.“

Leider konnten die Besucher die Reptilien in ihrem blickgeschützten Winterquartier Richtung Großer Garten bisher monatelang nicht sehen – das soll sich nun ändern. Der Zoo plant ein eigenes Haus mit großen Glasscheiben, das ans Sommergehege angebaut werden soll. „Es ist schade, dass wir die Riesenschildkröten nur dann zeigen können, wenn es warm draußen ist. Bald können die Besucher die schönen Tiere auch im Winter sehen“, meint Zoodirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Ukena.

Der Raum soll tropisch mit einem Badeteich und Pflanzen ausgestattet werden. Ukena hat den entsprechenden Antrag bereits eingereicht und wartet derzeit auf die Baugenehmigung. Ab August oder September 2018 soll das neue Hugo-Winterquartier errichtet werden. Bis die vier Landschildkröten endgültig in ihr neues Zuhause umziehen können, wird es aber wohl bis frühestens Oktober 2019 dauern.

Von Katharina Jakob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landtagsabgeordnete Juliane Pfeil-Zabel lädt am Donnerstag, 17. Mai, gemeinsam mit dem Pieschener Ortsbeirat Stefan Engel (beide SPD) zum Bürgergespräch ein. Anschließend veranstaltet der SPD-Ortsverein eine öffentliche Diskussion unter dem Titel „Wie weiter mit Sachsens Kitas?“

14.05.2018

Der AfD-Politiker aus Thüringen will an diesem Montagabend bei dem fremdenfeindlichen Bündnis sprechen. Der Gegenprotest findet diesmal ungewöhnlich nah zur Bühne auf dem Postplatz statt.

14.05.2018

Am Sonnabend, dem internationalen Tag der Pflege, gingen in Dresden Pflegekräfte, Auszubildende und Unterstützer auf die Straße, um bessere Bedingungen für sich und ihre Patienten einzufordern. Denn auch in Dresden ist der Pflegenotstand mittlerweile Alltag geworden.

14.05.2018