Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Deutsche Werkstätten Hellerau führen Intranet ein

Fördertopf E-Business Deutsche Werkstätten Hellerau führen Intranet ein

Die Deutschen Werkstätten Hellerau führen ein digitales Intranet-System ein, um dem Wandel der Zeit standzuhalten. Damit stellt Hellerau das 500. geförderte Projekt aus dem E-Business-Topf von Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD).

Voriger Artikel
Heftige Anfeindungen gegen neues Zentrum für Baukultur
Nächster Artikel
Drewag-Ausbildungstag für Berufsstarter in Dresden

Die Digitalisierung soll den Möbelbauern in den Werkstätten Hellerau die Kommunikation erleichtern.

Quelle: Uli Langer

Dresden. Die Deutschen Werkstätten Hellerau führen ein digitales Intranet-System ein, um dem Wandel der Zeit standzuhalten. Damit stellt Hellerau das 500. geförderte Projekt aus dem E-Business-Topf von Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). „Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen auch Handwerksunternehmen durch solche Projekte wachsen“, sagt der Wirtschaftsminister. Die E-Business-Förderung ist Bestandteil der Strategie „Sachsen Digital“ und soll die Innovationskraft der heimischen Wirtschaft stärken, insbesondere im Mittelstand. Die Förderung der sächsischen Aufbaubank unterstützt Unternehmen beim digitalen Ausbau mit bis zu 40 000 Euro.

Von tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.