Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Der Pegel der Elbe fällt

Entwarnung Der Pegel der Elbe fällt

Das Hochwasser der Elbe geht in den kommenden Tagen zurück. Laut aktuellen Vorhersagen soll der Pegel bis Montag von aktuell weniger als vier Metern auf ein Niveau von drei Metern am Pegel Dresden fallen. Das Landeshochwasserzentrum hat am Sonnabend eine offizielle Entwarnung herausgegeben.

Derzeit fließt viel Wasser die Elbe herunter

Quelle: dpa

Dresden. Das Hochwasser der Elbe geht in den kommenden Tagen zurück. Laut aktuellen Vorhersagen soll der Pegel bis Montag von aktuell weniger als vier Metern auf ein Niveau von drei Metern am Pegel Dresden fallen. Das Landeshochwasserzentrum hat am Sonnabend eine offizielle Entwarnung herausgegeben.

Wie das Hochwasserzentrum mitteilt, sei der Pegel zunächst aufgrund des Tauwetters in Tschechien, im Osterzgebirge und der Sächsischen Schweiz gestiegen. Hinzu kamen teils starke Regenfälle. Nur am Pegel Schöna sei zeitweilig die erste Alarmstufe ausgesprochen worden.

"Es handelt sich um keine außergewöhnliche Situation", sagt Rainer Elze vom Landeshochwasserzentrum. Der Wasserstand erscheine nur deshalb außergewöhnlich hoch, da es in den vergangenen drei Jahren weniger Schnee gegeben habe und der Pegel bei Tauwetter entsprechend niedriger war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.