Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Der Kampf gegen das Vergessen – Auch junge Menschen sind von Demenz betroffen
Dresden Lokales Der Kampf gegen das Vergessen – Auch junge Menschen sind von Demenz betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 13.03.2018
Der Körper topfit- der Geist weiß nichts mehr damit anzufangen. Deutlich vor dem 65. Lebensjahr an einer Demenz zu erkranken, ist selten. Im Alter von 45 bis 65 Jahren ist etwa jeder 1.000ste betroffen Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
dresden

Jung und dement? Am 19. März findet um 16 Uhr die dritte Infoveranstaltung im Dresdner Pflege- und Betreuungsverein auf dem Amalie-Dietrich-Platz 3 statt. Dass diese Krankheit auch in jungen Jahren zuschlagen kann, ist bekannt, dennoch fehlen vielerorts die Angebote für Betroffene und Angehörige. Darauf möchte der Verein mit seiner Reihe „Jung und dement“ reagieren. Eine Ergotherapeutin wird über die Angebote in der Ergotherapie speziell für junge Menschen mit Demenz sprechen.

Die Zahl der Demenzerkrankungen mit dem Alter steigt seit Jahren stetig an, vor allem weil Senioren immer älter werden. Deutlich vor dem 65. Lebensjahr an einer Demenz zu erkranken, ist selten. Im Alter von 45 bis 65 Jahren ist etwa jeder 1.000ste betroffen, in Deutschland zwischen 20 000 und 24 000 Menschen. Weniger als 2% aller Demenzerkrankungen fallen auf das Alter unter 65 Jahren.

Interessierte können sich unter 0351/ 4166047 oder per Mail unter demenz@dpbv-online.de anmelden.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu behinderten- und seniorenpolitischen Fragen stehen Ratsuchenden die Grünen Vertreter im Senioren- und Behindertenbeirat zur Verfügung.

13.03.2018
Lokales Mehr als 200 Stück bereits verlegt - Am Donnerstag bekommt Dresden 25 neue Stolpersteine

Der Künstler Gunter Demnig verlegt am Donnerstag, dem 15. März, 25 neue Stolpersteine in der Landeshauptstadt. Von morgens bis mittags werden sie an verschiedenen Stellen zwischen Loschwitz, Striesen und der Friedrichstadt eingelassen.

13.03.2018
Lokales Direktion hofft auf zentrales Schaudepot - Neue Chefetage für Technische Sammlungen

Die Direktion und die Verwaltung der Technischen Sammlungen Dresden (TSD) werden voraussichtlich in einem Jahr ins Stammhaus an der Junghansstraße zurückziehen. Das hat TSD-Direktor Roland Schwarz angekündigt.

13.03.2018
Anzeige