Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Der Elbhang lädt zu Glühwein und Bratapfel
Dresden Lokales Der Elbhang lädt zu Glühwein und Bratapfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 07.12.2015
Rund um den Körnerplatz wird es nun wieder voll. Der Loschwitzer Weihnachtsmarkt setzt dabei auf Tradition und stilvolle Kunst. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Der 19. Elbhangfest-Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Bis zum 20. Dezember können Besucher von Montag bis Donnerstag zwischen 13 und 20 Uhr, freitags von 13 bis 21 Uhr, an Sonnabenden zwischen 11 und 21 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20 Uhr das Angebot ausgewählter Kunsthandwerker und die angrenzenden Geschäfte rund um den Körnerplatz durchstöbern. Rund 30 Handwerker aus der Region bieten ihre erlesenen Kreationen von edlem handgefertigtem Zinnschmuck über Glasengel, Trockenblumenkränze, Schafswoll- und Filzprodukte bis hin zu nützlichem aus Holz und Keramik an. Der Weihnachtsmarkt wurde erstmals 1997 vom Elbhangfestverein ins Leben gerufen und wird seitdem jedes Jahr ehrenamtlich von Anwohnern des Elbhanges organisiert.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Maximilian Vörtler (CDU) und Mitgliedern des Ortschaftsrates ist Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) am kommenden Mittwoch in Mobschatz unterwegs. Die Dresdner sind dazu herzlich eingeladen, teilt die Stadt mit.

07.12.2015

Nachdem in dieser Woche bekannt wurde, dass die Gedenkstätte Sophienkirche/Busmannkapelle 200 000 Euro Fördermittel erhält (DNN berichteten), gibt es jetzt schlechte Nachrichten. Starkregen und Sturmböen haben dem Bau nicht gut getan.

07.12.2015

Vor einem Jahr brachten die Rapper Danger Dan, Panik Panzer und Koljah alias Antilopengang das Album "Aversion" heraus. Über alle Sparten hinweg schreien sie dort ihren Unmut über die Welt hinaus. Wir haben uns vorab mit den Rappern getroffen, als sie als Vorband von Fettes Brot den Schlachthof zum Beben brachten.

07.12.2015