Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Der Dresdner Norden braucht eine neue Schwimmhalle
Dresden Lokales Der Dresdner Norden braucht eine neue Schwimmhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 28.02.2018
Im Dresdner Norden könnte eine neue Schwimmhalle entstehen. Quelle: dpa/Rehder
Dresden

Die CDU im Dresdner Norden lädt am Mittwoch, 7. März, um 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung über die Situation und Zukunft des Schwimmens in Dresden und insbesondere im Dresdner Norden in das Dormero Hotel Dresden Airport in der Karl-Marx-Straße 25 ein. Gäste sind Sportbürgermeister Peter Lames (SPD) und Matthias Waurick, Geschäftsführer der Dresdner Bäder GmbH. Die Moderation übernimmt Christian Hartmann, Landtagsabgeordneter für die CDU und Ortsvorsteher von Langebrück.

Schon 2006 sei im Dresdner Bäderkonzept der Neubau eines Kombibades im Dresdner Norden angesprochen worden, erklärte Ulrich Link, Sprecher der CDU im Dresdner Norden. „Dafür hat bis heute nicht einmal die Planung begonnen.“ Stadtweit gebe es ein starkes Missverhältnis zwischen angefragten und zur Verfügung stehenden Schwimmzeiten. Es würde an Kapazitäten für Angebote an Kinder im Vorschulalter fehlen, auch Menschen mit Erkrankungen und Behinderungen hätten es extrem schwer, einen der knappen Plätze für Rehasport und ähnliches zu erhalten.

Gegenwärtig werde in der Stadtverwaltung die Bäderkonzeption fortgeschrieben. In der Veranstaltung am 7. März könnten die Bürger ihre Wünsche äußern und sich über den aktuellen Stand der Planungen informieren, so Link.

Der Ortschaftsrat von Weixdorf hatte kürzlich einstimmig beschlossen, Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) damit zu beauftragen, einen verkehrsgünstigen Standort im Dresdner Norden, vorzugsweise im zentral gelegenen Klotzsche, für den notwendigen Ersatzneubau der maroden Schwimmhalle Klotzsche zu finden.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Mittwoch lässt die Stadt wuchernde Pflanzen und Sträucher an der einen Kilometer langen Lärmschutzwand der Coventrystraße beseitigen. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Gottfried-Keller-Straße und Harry-Dember-Straße. Es kommt zu Sperrungen.

28.02.2018

Auch in der Nacht zu heute stand die Landeshauptstadt unter Einfluss eines kräftigen Hochs, das arktische Kälte zu uns bringt. Bis zu minus 16 Grad wurden laut Deutschem Wetterdienst in der Nacht erwartet, in Höhenlagen bis zu minus 18 Grad. Das fordert Mensch und Tier gleichermaßen.

28.02.2018
Lokales Sechs Videos auf einen Streich - Dresden rührt die Werbetrommel

Dresden will mehr Touristen an die Elbe locken. Eine Videokampagne soll helfen, neue Dresden-Fans zu finden. Am Dienstagabend wurden die Videos vorgestellt – denn ein Video reicht nicht, um Dresdens Vorzüge darzustellen. Es müssen schon sechs Filme sein.

28.02.2018