Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
De Maizière: Integration von Migranten bereichert Deutschland

"Forum Frauenkirche" De Maizière: Integration von Migranten bereichert Deutschland

Die Integration von Migranten ist nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) kein Neuland für die Bundesrepublik. Sie habe Deutschland in der Vergangenheit bereichert, sagte er am Freitagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in der Dresdner Frauenkirche zu der Frage „Wie wollen wir leben - frei, sicher und tolerant?“.

Voriger Artikel
Choreograph im Schuhkarton
Nächster Artikel
„The Walking Dead“ an der TU Dresden

Thomas de Maizière beim Forum Frauenkirche.

Quelle: dpa

Dresden. Die Integration von Migranten ist nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) kein Neuland für die Bundesrepublik. Sie habe Deutschland in der Vergangenheit bereichert, sagte er am Freitagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in der Dresdner Frauenkirche zu der Frage „Wie wollen wir leben - frei, sicher und tolerant?“. Integration sei etwas, „das uns nützt, eine gute deutsche Erfahrung“.

Entscheidend in der aktuellen Situation sei, „dass wir uns vergewissern, was uns ausmacht“. Dazu gehörten neben Werten wie Freiheit auch die spezifische Kultur und Geschichte Deutschlands. 

Über Veränderungen könne in einer Demokratie streitig diskutiert werden, sagte der CDU-Politiker. Menschenwürde, der Vorrang des Gesetzes vor der Religion, eine offene Gesellschaft oder ein bestimmtes Verhältnis von Staat und Kirche seien allerdings für ihn „unverhandelbar“. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
27.06.2017 - 08:33 Uhr

Sicherheitsbehörden können die Absicherung des Spiels aufgrund des G-20 Gipfels in Hamburg nicht gewährleisten

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.