Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales De Maizière: Integration von Migranten bereichert Deutschland
Dresden Lokales De Maizière: Integration von Migranten bereichert Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 11.03.2017
Thomas de Maizière beim Forum Frauenkirche. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Integration von Migranten ist nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) kein Neuland für die Bundesrepublik. Sie habe Deutschland in der Vergangenheit bereichert, sagte er am Freitagabend bei einer Diskussionsveranstaltung in der Dresdner Frauenkirche zu der Frage „Wie wollen wir leben - frei, sicher und tolerant?“. Integration sei etwas, „das uns nützt, eine gute deutsche Erfahrung“.

Entscheidend in der aktuellen Situation sei, „dass wir uns vergewissern, was uns ausmacht“. Dazu gehörten neben Werten wie Freiheit auch die spezifische Kultur und Geschichte Deutschlands. 

Über Veränderungen könne in einer Demokratie streitig diskutiert werden, sagte der CDU-Politiker. Menschenwürde, der Vorrang des Gesetzes vor der Religion, eine offene Gesellschaft oder ein bestimmtes Verhältnis von Staat und Kirche seien allerdings für ihn „unverhandelbar“. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Flughafen Dresden - Choreograph im Schuhkarton

Die Fluglotsen im Dresdner Tower dürfen sich keine Fehler erlauben. Die Deutsche Flugsicherung sucht Nachwuchs.

11.03.2017
Lokales „Medizinisches Training“ macht’s möglich - Koala aus dem Dresdner Zoo lässt sich freiwillig Blut abzapfen

Wie überzeugt man einen Koala davon, sich Blut abnehmen zu lassen? Und wie stellt man es an, dass sich ein Kamel ein Halfter umlegen lässt, ohne dass es seinen Pfleger beißt oder ihm einen Tritt mit dem Huf versetzt? Um den Tieren eine Narkose zu ersparen, setzt der Zoo auf das „medizinische Training“.

11.03.2017
Lokales Städtischer Fuhrpark immer umweltfreundlicher - Elektro-Flitzer für Dresdner Ortschaften

Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen hat am Freitag jeweils ein Elektroauto an die Verwaltungen von Schönfeld-Weißig und Weixdorf/Langebrück übergeben. Ein weiterer Schritt zur Umstellung des städtischen Fuhrparks, der gut 190 Fahrzeuge umfasst und sukzessive auf Stromer umgestellt werden soll.

10.03.2017
Anzeige