Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales DVB und VVO ermöglichen Ticketkäufe per eigener App
Dresden Lokales DVB und VVO ermöglichen Ticketkäufe per eigener App
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 22.06.2018
Die Nutzung des Handytickets in Dresden und im VVO-Gebiet wird einfacher. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Der Fahrscheinkauf per Mobiltelefon ist ab sofort für Nutzer der Smartphone-Apps „DVB mobil“ und „VVO mobil“ einfacher. Anders als bisher werden sie nicht zum Partner „HandyTicket Deutschland“ weitergeleitet, wenn sie elektronisch ihr Ticket kaufen wollen, sondern können den Kauf direkt in der App erledigen. Das Angebot gelte sowohl für Fahrten in Dresden als auch im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe, teilt der VVO mit.

Die beiden Apps sind, abgesehen von den unterschiedlichen Farben, technische Zwillinge und wurden von den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) und dem VVO gemeinsam entwickelt. Mit dem aktuellen Entwicklungsschritt soll der Ticketkauf nun schneller gehen. Zudem werde die Bedienung durch die Darstellung auf einer Seite einfacher. Bei den DVB erhofft man sich von dem Schritt Zuwachs beim Handyticket.

Einzige Voraussetzung für den Kauf von Handytickets ist die einmalige Anmeldung. Informationen dazu stehen unter www.dvb-handyticket.de und www.vvo-handyticket.de im Internet. Dort kann man sich auch gleich anmelden.

Über die beiden Apps hat man seine Verbindungen für Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen immer auf dem Handy. Außerdem lassen sich die nächsten Abfahrten der Verkehrsmittel an jeder beliebigen Haltestelle in Echtzeit anzeigen. Das Miniprogramm steht im App Store und bei Google Play kostenlos zum Download bereit. Die App ist für alle Smartphones mit Internetzugang geeignet. Sie lässt sich in Deutsch und Englisch bedienen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein kurioser Flyer, den Unbekannte in Straßenbahnen der DVB ausgelegt haben, verkündet ab Juli einen kostenlosen Nahverkehr in Dresden. Es handelt sich um eine Fälschung.

22.06.2018

Die für Freitag geplante Fortsetzung der Fête de la Musique auf dem Dresdner Neumarkt kann nicht stattfinden. Wie die Stadt am Morgen mitteilte, musste die Open Air Veranstaltung aufgrund von Sicherheitsbedenken abgesagt werden.

22.06.2018

Dem von der Dresdner Seenotrettungsorganisaton Mission Lifeline betriebenen Schiff „Lifeline“ droht eine Hängepartie. 234 Flüchtlinge hat das Schiff an Bord. In Italien anlegen dürfe es nach Meinung des italienischen Innenministers nicht.

22.06.2018