Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales DVB gratulieren zur Luisenhof-Eröffnung – mehr Fahrgäste auf Standseilbahn
Dresden Lokales DVB gratulieren zur Luisenhof-Eröffnung – mehr Fahrgäste auf Standseilbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 28.03.2018
DVB-Vorstand Lars Seiffert (r.) freut sich über die neuen Nachbarn der Standseilbahn, die Luisenhof-Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Am Donnerstag eröffnet der Luisenhof nach Leerstand und Sanierung wieder den regulären Gastbetrieb. Darüber freuen sich auch die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). „Die Dresdner Standseilbahn und der Luisenhof bilden schon seit 1895 eine erfolgreiche Symbiose“, sagt Vorstand Lars Seiffert. „Die Besucher des Luisenhofes sind häufig auch unsere Fahrgäste und umgekehrt. Das möchten wir gern fortsetzen.“ Bei der Standseilbahn beginnt folgerichtig nach überstandener Revision ebenfalls am Donnerstag der Sommerfahrplan.

Etwa ein Drittel weniger Fahrgäste waren in den knapp drei Jahren mit der Standseilbahn unterwegs, in denen der Luisenhof geschlossen hatte. Anders als mit der benachbarten Schwebebahn sind mit der Bergbahn vor allem Touristen unterwegs, was das Geschäft vor allem von zwei Faktoren abhängig macht: dem Wetter und der Frage, ob im Luisenhof oder zumindest auf seiner „Balkon von Dresden“ getauften Terrasse Leben ist. So waren 2013 noch rund 383 000 Menschen mit der Standseilbahn unterwegs, zwei Jahre später, als der Luisenhof im Sommer schloss, dann nur noch rund 311 000. Im vergangenen Jahr waren es gar nur noch 281 000. Mit Luisenhof-Gastronomie soll dieser Wert nun nicht mehr unter 350 000 rutschen.

Die Standseilbahn ist montags bis freitags ab 6.30 Uhr bis 21.30 Uhr, sonnabends und sonntags von 9 bis 21.30 Uhr unterwegs. Abfahrten sind alle 15 Minuten, bei Bedarf auch häufiger.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 19. Juni 2017 wurde ein Notar und Honorarkonsul für Süd-Korea in Dresden aus dem Verkehr gezogen. Er soll während der Fahrt telefoniert haben. Das Amt eines Honorarkonsuls geht zwar mit einer gewissen Immunität einher, den Straßenverkehr betreffe dies laut Staatskanzlei nicht.

28.03.2018

„Trink feinen Wein, denn Dein Auto fährt allein“: Mit einer chemischen Tanz-Performance und Funk-Hiphop haben Künstlerinnen und Professoren am Dienstagabend in der TU Dresden den Beweis angetreten, dass Forschung nicht staubig sein muss, sondern musisch inspirierend sein kann.

28.03.2018

Der bekannte Textilfilialist Görgens wird Mitte des Jahres seine neue Olymp & Hades Filiale im Prager Carrée eröffnen. Damit platziert sich das Modegeschäft in Bestlage an der Prager Straße 1.

28.03.2018