Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
DVB bieten Heiligabend weniger Fahrten an

Weihnachten DVB bieten Heiligabend weniger Fahrten an

Heiligabend reduzieren die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) die von ihnen angebotenen Bus- und Straßenbahnfahrten. Grund sei die am 24. Dezember geringere Nachfrage nach öffentlichem Personennahverkehr, wie es aus dem Unternehmen heißt. „Außer dem Weihnachtsmann sind in Dresden am Heiligabend traditionell nur wenige Einheimische und Gäste unterwegs“, ist in einer Mitteilung der DVB zu lesen.

Voriger Artikel
Lufthansa trainiert einen Tag nach Auslieferung mit nagelneuem Airbus in Dresden
Nächster Artikel
VVO bietet kurz nach Silvester Zusatzfahrten nach Meißen, Pirna, Tharandt und Kamenz
Quelle: Archiv

Dresden.  Heiligabend reduzieren die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) die von ihnen angebotenen Bus- und Straßenbahnfahrten. Grund sei die am 24. Dezember geringere Nachfrage nach öffentlichem Personennahverkehr, wie es aus dem Unternehmen heißt. „Außer dem Weihnachtsmann sind in Dresden am Heiligabend traditionell nur wenige Einheimische und Gäste unterwegs“, ist in einer Mitteilung der DVB zu lesen. Trotzdem werde das gesamte DVB-Netz auch während der Feiertage regelmäßig bedient.

Konkret bedeutet das für Heiligabend, dass alle Linien bis gegen 15 Uhr nach dem für Sonnabend gültigen Grundfahrplan verkehren. Allerdings fahren die Linien 3, 4, 7, 9, 11, 61 und 62 statt im Zehn-Minuten-Takt nur alle 15 Minuten. Auch zwischen Infineon-Nord und Ahlbecker Straße wird durch die Linien 72 und 77 nur ein 15-Minuten-Takt angeboten.

Ab etwa 15.30 Uhr verkehren alle Linien im 30-Minuten-Grundtakt. Das erste Postplatztreffen findet schon 15:45 Uhr statt. Danach geht es im Halbstundenrhythmus weiter. Die Linie 4 fährt alle 30 Minuten bis Weinböhla, die Linie 8 verkehrt nur zwischen Hellerau und Infineon Süd. Dort gibt es einen Anschluss von und zur Linie 7. Die Linie 72 fährt gar nicht, vom Elbe-Park nach Altkaditz wird ein Anruflinientaxi „alita“ angeboten. Dagegen fahren Busse der Linie 66 bis 21 Uhr alle halben Stunden nach Lockwitz, genauso wie die der Linie 94 nach Niederwartha. Ebenso verkehren die Linien 74, 85, 86, 87, 88 89 und 92 bis 21 Uhr alle 30 Minuten.

Betroffen sind auch die Elbfähren und die Standseilbahn. Die Fähren Niederpoyritz und Johannstadt sind von 9.30 bis 15.30 Uhr im Einsatz. Die Pillnitzer Autofähre holt von 8 Uhr bis 21.30 Uhr über, danach verkehrt bis Mitternacht die Personenfähre. Die Standseilbahn fährt von 9 bis 15.30 Uhr, die Schwebebahn von 10 bis 15.30 Uhr.

An den Weihnachtsfeiertagen gilt dann der übliche Sonn- und Feiertagsfahrplan. Die Fahrplanänderungen werden an allen Haltestellen rechtzeitig ausgehangen. Persönliche Beratung zu benötigten Verbindungen gibt es in den DVB-Servicepunkten. Unter der Servicenummer 857 10 11 erhält man rund um die Uhr eine Fahrplanauskunft. Zudem sind die tagesaktuellen Fahrpläne auch im Internet unter www.dvb.de oder vom Handy auf der mobilen DVB-Website m.dvb.de abrufbar.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto & Verkehr
15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.