Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales DRK-Blutspendeaktion in der Dresdner Centrum Galerie
Dresden Lokales DRK-Blutspendeaktion in der Dresdner Centrum Galerie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 03.01.2017
Centermanager Dirk Fittkau ging mit gutem Beispiel voran und ließ sich von Schwester Christin (l.) anzapfen. Adrienne Koleszár unterstützte moralisch. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Blutkonserven haben nur eine kurze Haltbarkeit. Werden sie nicht innerhalb der nächsten 35 bis 42 Tage verbraucht, war der Aderlass umsonst. Deshalb sind Spenden gerade nach den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel besonders wichtig. Um mehr Menschen davon zu überzeugen, rührt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost seit Anfang dieser Woche in der Centrum Galerie die Werbetrommel, am Dienstag mit einem besonderen Gast: Adrienne Koleszár – Sachsens fitteste Polizistin.

Die Sportlerin und Bloggerin hat ihren freien Tag genutzt, um Fitness- und Ernährungstipps zu geben sowie für Fotos zu posieren. Sie engagiert sich für die Blutspende, denn „Blut ist lebensnotwendig und durch keinen anderen Stoff zu ersetzen. Ich finde es toll, wenn gesunde für kranke Mitmenschen Verantwortung übernehmen.“ Bei diesen Worten ließ sich selbst Centermanager Dirk Fittkau nicht lange bitten, zur Ader gelassen zu werden.

Auch ohne sportliche Polizistinnen: Der DRK-Blutspendedienst ist noch bis zum Sonnabend täglich von 10 bis 19.30 Uhr auf der Eventfläche im Erdgeschoss der Centrum Galerie vor Ort. Unter dem Motto „fit und gesund ins neue Jahr“ kann hier jeder, der mindestens 18 Jahre alt und gesund ist, Blut spenden. Dafür sollte der Personalausweis mitgebracht werden.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

24 000 Tonnen Bioabfall fallen in Dresdner Haushalten jährlich an. Jetzt wird der Abfall nicht mehr aufs Land gefahren, sondern bleibt in Dresden. Denn in Klotzsche wurde ein Kompostwerk mit Biogasanlage errichtet. Das lässt unappetitliche Gerüche befürchten, der Betreiber aber beruhigt.

04.01.2017

Die 36. Oberschule Dresden lädt am Mittwoch, 11. Januar, zur mittlerweile 9. Bildungsmesse in ihre Räumlichkeiten an der Emil-Ueberall-Straße 36 ein. 30 Aussteller stellen Berufe sowie Ausbildungsplätze und -möglichkeiten vor.

03.01.2017

Beim Betreuungsverhältnis von Professoren zu Studenten hinkt die TU Dresden dem sächsischen Durchschnitt hinterher, steht bundesweit aber noch über dem Strich. An der Dresdner Elite-Uni kommen aktuell 35.838 Studierende auf 566 Professoren, teilte Sprecherin Kim-Astrid Magister auf DNN-Anfrage mit.

03.01.2017
Anzeige