Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Christopher Street Day darf wie geplant auf Dresdner Altmarkt stattfinden
Dresden Lokales Christopher Street Day darf wie geplant auf Dresdner Altmarkt stattfinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:43 09.09.2015
Quelle: Julia Vollmer

Vom 5. bis 7. Juni werde das traditionelle Event, bestehend aus Straßenfest am Freitag, Demonstration und Abendveranstaltung am Samstag und dem Brunch am Sonntag stattfinden.

Vorausgegangen war eine Debatte über den Geräuschpegel bei der Abendveranstaltunf am Sonnabendabend. Bei Gesprächen mit der Versammlungsbehörde, dem Grünflächenamt und den Dresdner Musikfestspiele hatte sich zunächst angedeutet, dass es wohl keine Erlaubnis für das Event auf dem Altmarkt geben wird, da die Musikfestspiele parallel stattfinden. Am 6. Juni findet von 20 bis 22 Uhr ein Konzert in der Kreuzkirche im Rahmen der Musikfestspiele statt.

Die Stadt bestätigte die Erlaubnis. „In einem Telefonat hat sich der Veranstalter bereit erklärt, sich während des Konzerts der Musikfestspiele in der Kreuzkirche von 20 bis 22 Uhr auf eine Lautstärke von maximal 85 Dezibel zu beschränken. Um die Details für die Genehmigung zu besprechen, gibt es kurzfristig noch ein Kooperationsgespräch in der Versammlungsbehörde mit dem Veranstalter“, heißt es aus dem Rathaus. Für die nächsten Jahre soll es eine frühzeitige Absprache, bereits zwei Jahre im Voraus, zwischen CSD und Musikfestspielen geben, um eventuelle Terminkollisionen zu vermeiden, wünscht sich die Verwaltung.

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Dresden hofft, das Wegbaggern des Elberadweges durch Investorin Regine Töberich, Geschäftsführende Gesellschafterin der DresdenBau und Projektierungs GmbH, verhindern zu können.

09.09.2015

Die Zahl der Masernerkrankten in Dresden ist innerhalb eines Tages um acht auf nun 37 Fälle angestiegen. Das teilte das Gesundheitsamt mit.  Im vergangenen Jahr wurde insgesamt nur eine Infektion registriert; im Jahr davor waren es fünf.

09.09.2015

Das Bürgerbegehren für die vier stadtweiten verkaufsoffenen Sonntage ist aus Sicht der Landeshauptstadt Dresden gescheitert. Der Verein „Bürgerstimme Dresden" habe bis zum 12. März 854 Unterschriften zu wenig eingereicht und könne über diesen Termin hinaus keine weiteren Unterschriften mehr vorlegen, so Stadtsprecher Kai Schulz.

09.09.2015