Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Chinesischer Nationalcircus gastiert in Dresden
Dresden Lokales Chinesischer Nationalcircus gastiert in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 12.01.2017
  
Anzeige
Dresden

Auch in diesem Jahr macht wieder der Chinesische Nationalcircus auf seiner Europatournee in Dresden Halt. Vom 31. Januar bis 5. Februar wird das Weltklasse-Artistenensemble aus dem Reich der Mitte unter dem Motto „The Grand Hongkong Hotel“ in acht Aufführungen seine Gäste verzaubern. Schon in den vergangenen Jahren haben die Künstler ihre Besucher in faszinierenden Geschichten in sagenumwobene Orte wie Shanghai oder die Verbotene Stadt entführt.

Die Millionenmetropole an der Südküste des Landes, die noch bis Ende des letzten Jahrhunderts britische Kolonie war, gehört zu einer am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Die Stadt ist geprägt durch westliche wie auch chinesische Einflüsse. Diese mysteriöse Kultur, das geschäftige Leben auf der Überholspur, die Leute und den Handel wollen in „The Grand Hongkong Hotel“ mehrere Menschen aus verschiedenen Schichten, Ländern und Epochen erkunden.

Seit über 25 Jahren begeistert der Chinesische Nationalcircus mit den besten Artisten des Landes ein Millionenpublikum und war im Jahre 2012 offizieller Teil des China-Kulturjahres in Deutschland. Die preisgekrönten Akrobaten scheinen die Gesetze der Schwerkraft aufzuheben, die Clowns berühren in ihrer einzigartigen Manier, die Magier versetzen mit ihren Künsten in Erstaunen – und lassen jedes Mal mit einer liebevoll erzählten Geschichte traditionell asiatische Poesie und die Faszination der Moderne aufeinandertreffen.

Veranstaltungsort ist der Sarrasani Tracodero am Wiener Platz. Tickets gibt es ab 24 Euro unter der Hotline 01806 57 00 00 oder auf eventim.de.
 

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Es ist eine spannende Zeit für die Onkologie“, sagt Dr. Harald Schmalenberg, Chefarzt am Städtischen Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt. Damit meint er den medizinischen Fortschritt, der neue Behandlungsmöglichkeiten bei Tumorerkrankungen eröffnet.

11.01.2017

Die Idee, zu heiraten, stirbt so schnell nicht aus“, weiß Messe-Geschäftsführer Ulrich Finger. Vor dem Ja-Wort sind allerdings dutzende wichtige Entscheidungen zu treffen. Damit der schönste Tag im Leben auch wirklich hält, was er verspricht, geben die über 180 Aussteller auf der JAwort-Messe am Wochenende in Dresden jede Menge Anregungen, Tipps und Trends.

11.01.2017

Wegen Beihilfe zu einem Brandanschlag auf eine damals noch nicht bewohnte Flüchtlingsunterkunft in Dresden-Prohlis soll eine 23-Jährige nach dem Willen der Staatsanwaltschaft hinter Gitter kommen. Die Anklagevertretung forderte am Mittwoch eineinhalb Jahre Haft.

11.01.2017
Anzeige