Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales "Chef für einen Tag" sucht in Dresden Schüler mit Führungsqualitäten
Dresden Lokales "Chef für einen Tag" sucht in Dresden Schüler mit Führungsqualitäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.09.2015
Thomas Zinnöcker (Mitte), CEO der Gagfah Group, steht den Schülern des Gymnasiums Klotzsche Rede und Antwort. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige

Bei der Schüleraktion "Chef für einen Tag" wollen die Jugendlichen herausfinden, wer von ihnen das "Chef-Gen" hat und Führungsqualitäten in sich trägt. Das Ziel: Die Gagfah Group aus der Perspektive des CEO Thomas Zinnöcker erleben - das Projekt "Chef für einen Tag" macht es möglich. Wer sich qualifiziert, darf am Ende des Jahres für einen Tag lang im Chefsessel der Gagfah Group sitzen.

Insgesamt 15 Schüler der 12. Klasse des Grundkurses Gemeinschaftskunde haben sich für den Wettstreit qualifiziert. Die gestrige Begegnung mit Thomas Zinnöcker war nur die erste Station zur Chefetage. Aus erster Hand konnten die Schüler erfahren, was es heißt, ein Immobilienunternehmen zu leiten. "Als Chef der Gagfah Group erwartet die Jugendlichen der Umgang mit einem vielfältigen Themenspektrum von Investitionen über seniorengerechtes sowie sozialverträgliches Wohnen bis hin zu Umweltthemen wie Wasser, Strom und Baustoffe", erklärte Zinnöcker.

Nun beginnt für die Schüler ein mehrstufiges Auswahlverfahren. Dabei wird der Fokus besonders darauf gelegt, wie stark die sogenannten Soft-Skills wie Kreativität, Flexibilität sowie Team- und Durchsetzungsfähigkeit bei den Bewerbern ausgeprägt sind. Die Schüler erleben hautnah, was sonst nur Führungskräften vorbehalten ist. Ihre Kreativität und ihr Führungsvermögen werden sie unter anderem in Planspielen unter Beweis stellen können.

"Es ist toll, an solch einem Projekt teilzunehmen. Ich habe mir bisher nie Gedanken über den Posten eines Chefs gemacht", erzählte Eckart Schröder. Der 18-Jährige freut sich schon darauf, neue Einblicke und Erfahrungen zu sammeln. Wer über das größte Chef-Potenzial verfügt, bekommt im Herbst die einmalige Möglichkeit, Thomas Zinnöcker einen Tag lang bei der Arbeit zu begleiten, an Konferenzen teilzunehmen und ihm bei Strategiebesprechungen über die Schulter zu schauen.

Bereits zum zehnten Mal richtet das Wirtschaftsmagazin Focus-Money zusammen mit der Stiftung Lesen, dem Beratungsunternehmen Odgers Berndtson sowie zahlreichen Großunternehmen die Schulaktion "Chef für einen Tag" aus. "Ziel der Aktion ist es, Jugendlichen auf spielerische Art ein Fenster in die Zukunft zu öffnen und zu zeigen, welche Soft-Skills in ihnen stecken", so Projektleiterin Susanne Theisen-Canibol. "Diese werden in Schulzeugnissen nicht sichtbar, sind aber im späteren Berufsleben für die Karriere entscheidend." Das Gymnasium Dresden-Klotzsche ist eine von zehn Schulen bundesweit, die sich für die Aktion qualifiziert haben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 17.09.2014

Juliane Weigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Kama GmbH hat einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Das Beteiligungsunternehmen Arcus mit Sitz in München hat 65 Prozent der Anteile der Firma erworben.

09.09.2015

Die Kombination aus Elektromobilität und geteilter Nutzung von Autos wird zum Thema für die Wissenschaft. Die TU Dresden sowie die Energieversorger DREWAG und ENSO untersuchen im Rahmen des Forschungsprojekts Energie und Mobilität im Verbund (ENMOVER) mit einer Testflotte von fünf Elektrofahrzeugen Nutzungsszenarien für Elektromobilität in Städten und ländlichen Räumen.

09.09.2015

Die nördliche Johannstadt rund um den Bönischplatz soll attraktiver für Anwohner wie Zuzügler werden, damit sich das Areal nicht als sozialer Brennpunkt verschärft.

09.09.2015
Anzeige