Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Chef der Dresdner Staatsanwaltschaft im Ruhestand
Dresden Lokales Chef der Dresdner Staatsanwaltschaft im Ruhestand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 06.03.2018
Erich Wenzlick Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Nach fast zehn Jahren im Amt geht der Leiter der Staatsanwaltschaft Dresden, Erich Wenzlick, am Monatsende in den Ruhestand. Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) dankte dem gebürtigen Bayern, der seit 1993 in der sächsischen Justiz tätig war, am Donnerstag. Über die Staatsanwaltschaft Bautzen kam er 1996 als Oberstaatsanwalt nach Dresden, von 1998 bis 2000 war Wenzlick teils an die Bundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof abgeordnet. Nach einer Stationen in Justizministerium und Generalstaatsanwaltschaft des Freistaates sowie an der Spitze der Bautzener Staatsanwaltschaft wurde er im Oktober 2007 Leitender Oberstaatsanwalt der Dresdner Behörde. Über die Nachfolge und damit den Chef der derzeit 106 Staatsanwälte ist noch nicht entschieden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Heckengarten am Wasserpalais Pillnitz - Die Pflanzen der Bibel in Pillnitz entdecken

Durch die botanische Ausstellung „Pflanzen der Bibel“ im Heckengarten am Wasserpalais führen am Sonntag, dem 3. September um 11 Uhr, Mitarbeiter des Institutes für Katholische Theologie an der TU Dresden. Zu sehen sind Pflanzen und Bäume, die bereits in der Bibel Erwähnung finden und dort religiöse Themen symbolisieren.

30.08.2017
Lokales Mehrgenerationenhaus Kultur Forum „riesa efau“ - Herbst im Mehrgenerationenhaus

Nach der Sommerpause lädt das Mehrgenerationenhaus des Kultur Forums „riesa efau“ in der Friedrichstadt zu einem bunten Programm.

30.08.2017

Die Kirnitzschtalbahn ist jetzt auch für Fahrgäste mit Rollstuhl nutzbar, teilte der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Sachsen e. V. mit. Unter dem Motto „ÖPNV/SPNV für alle“ hat sich die Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz in Kooperation mit dem LSKS über drei Jahre hinweg bemüht, eine Lösung für gehbehinderte Fahrgäste zu finden.

30.08.2017
Anzeige